DMSO – Unser Nr. 1 Heilmittel

...auf das wir nie mehr verzichten möchten!

Richtig, DMSO kommt für uns sogar noch VOR Chlordioxid.

DiMethylSulfoxid - Ein Geschenk der Natur an die Menschheit

DMSO ist eine eine transparente, geruchlose Flüssigkeit (wenn hochrein = 99,9%!), die überall in der Natur – in der Luft, im Boden, in Pflanzen und im Wasser – vorkommt und (ursprünglich) bei der Holzverarbeitung gewonnen wurde. Heute wird es chemisch hochrein industriell hergestellt, weil der weltweite Bedarf durch die Holzverarbeitung schon längst nicht mehr gedeckt werden kann.

DMSO ist in den 60er -80er Jahren des letzten Jahrhunderts intensiv von der Pharma erforscht worden. Allein in der weltweiten Medizin-Datenbank pubmed gibt es fast 40.000 veröffentlichte Studien zu DMSO.

Chemisch gesehen ist es verwand mit MSM – das viele als Nahrungsergänzung für “geschmeidige Gelenke” kennen. Es unterscheidet sich von MSM lediglich durch die beiden O´s – also die Sauerstoffmoleküle. Wie MSM ist DMSO eine Schwefelverbindung, worauf das ,Sulf‘ in DiMethylSulfoxid hinweist.

Daneben hat es eine erstaunliche Vielzahl und Qualität heilender Wirkungen auf Mensch und Tier und ist ein ausgezeichnetes Lösungsmittel, z.B. für Pflanzenwirkstoffe, aber auch für Gifte!! 

Zum Beispiel hat DMSO wie auch MSM fantastische heilende und schmerzlindernde- bis schmerzstillende Eigenschaften. So kann es z.B. auch zum großen Teil Cortison ersetzen! 

Aber starten wir langsam… Mehr dazu in diesem Artikel. 

Wer A sagt, muss auch B ... - ähm, wer Chlordioxid sagt, muss auch DMSO sagen?

Wenn Du diesen Blog schon länger liest, kennst Du vermutlich meine Artikel über Chlordioxid, wie

Wahrscheinlich hast Du sogar über Chlordioxid hierher gefunden und vielleicht hast du sogar schon unseren Chlordioxid Quick Start Guide.

Egal wo man zu einem der beiden “Wundermittel” recherchiert oder die Bücher der jeweiligen Experten Andreas Kalcker (Chlordioxid-Experte) oder Hartmut Fischer (DMSO-Experte) liest:

Man findet immer den Hinweis auf beide Mittel. Wer zuerst über DMSO hört, landet über kurz oder lang bei Chlordioxid und umgekehrt.

So war es auch bei mir.

Als mein Seelenhund Amica 2017 todkrank war, bekam ich von einem befreundeten Ärztin den Tipp: “versuchs doch mal mit MMS!”

Lies die ganze Geschichte unter “Von Krankheit & Tod zu neuen Wegen der Gesundheit”.

Die Recherchen begannen und noch bevor ich den Chlordioxid-Experten Andreas Kalcker entdeckt hatte, “lief mir DMSO über den Weg”. Praktischerweise fand nur zwei Wochen später der (meines Wissens) erste DMSO-Workshop von Dr. Hartmut Fischer in Österreich statt und ich meldete mich sofort an.

Nach dem Workshop war ich mega begeistert von DMSO und wir begannen damit, es bei allen möglichen größeren und kleineren WehWehchen einzusetzen.

Wenn ich mich entscheiden müßte, welches der beiden Mittel Chlordioxid oder DMSO – ich auf eine einsame Insel nehmen würde, wenn ich mich für eines entscheiden müsste… uhh, schwierig, aber ich würde mich noch eher für DMSO entscheiden!

DMSO - Eigenschaften & Wirkungen

Liest man Das DMSO-Handbuch von Hartmut Fischer, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus: ganze 25 Seiten über die positiven, heilenden Eigenschaften lassen einen zunächst eher ungläubig bis skeptisch werden.

Ein einziges Mittel kann doch nicht soooo viel “können”?

Und wenn doch? Wäre es dann nicht – neben Chlordioxid – eine der ernstzunehmendsten Konkurrenten der pharmazeutischen Industrie? ? (Darüber gibt´s so viel zu schreiben, das könnte ein eigener Blog-Artikel werden…)

Die wichtigsten Eigenschaften von DMSO

DiMethylSulfOxid – also DMSO…

  • ist ein hervorragendes Schmerzmittel, das sogar Cortison ersetzen kann,
  • wirkt bakteriostatisch, antiviral und antimykotisch und dadurch anti-entzündlich,
  • gefäßerweiternd und dadurch anti-thrombotisch sowie
  • immunmodulierend,
  • fördert die Aktivität des Parasympatikus (bringt Adrenalin runter!) und macht eine Heilung dadurch erst möglich (Heilung im Sympatikus-Modus, also Adrenalin-Modus ist unmöglich!!),
  • fördert die (Wund-)Heilung, indem es die “Kollagenase-Aktivität” im Gewebe unterstützt: Kollagen ist ein wesentlicher Baustein aller Bindegewebe, also Sehnen, Bänder, Faszien, Knochen, Knorpel, Zähne und Haut, die dadurch repariert, restrukturiert oder neu gebildet werden (wichtig auch bei Sportverletzungen)
  • verbessert die Sauerstoffsättigung in Geweben,
  • durchdringt Membranen, wie die Haut, Zellwände, Zellorganellenmembranen, die Blut-Hirnschranke oder auch Bakterienwände,
  • und transportiert und verstärkt dadurch Wirkstoffe, z.B. aus Pflanzen oder anderen Medikamente, wodurch diese möglicherweise niedriger dosiert oder sogar abgesetzt werden können (z.B. Cortison!),
  • fördert dadurch aber auch die Aufnahme bestimmter Mineralstoffe, wie z.B. die transdermale Magnesium-Aufnahme dorthin, wo es gebraucht wird,
  • es wirkt stark muskelentspannend,
  • löst Narbengewebe auf (oder lässt es gar nicht erst entstehen: ist hervorragend zur Vor- und Nachbereitung von OP´s geeignet!),
  • ist ein hervorragendes Lösungsmittel, z.B. für Pflanzenauszüge, oder Auszüge aus Harzen, Rinden etc. die viel intensiver sind als z.B. Tinkturen oder Mazerate, weil DMSO viel mehr Wirkstoffe aus Pflanzen herausholt…
  • wirkt entgiftend und plaque-auflösend,
  • und, und, und…

Was macht DMSO so vielfältig wirksam?

Die vielfältigen Wirkungen von DMSO liegen einerseits an der extrem kleinen Molekülgröße sowie an der besonderen Molekülstruktur, die die daraus resultierenden chemisch-physikalischen Eigenschaften, wie z.B. das durchdringen von Membranen, überhaupt erst möglich machen.

Und was ist mit unerwünschten Nebenwirkungen von DMSO?

Es ist eine Schwefelverbindung:

  • die meisten Menschen riechen nach der Anwendung, insbesondere der Einnahme, mehr oder weniger nach Schwefel, Zwiebeln, Eier, Knoblauch… ???,
  • es verstärkt neben den WIRKUNGEN auch die NEBENWIRKUNGEN von anderen Medikamenten,
  • bei manchen Menschen löst die Anwendung auf der Haut ein unangenehmes Kribbeln aus, das von anderen wiederum als angenehm empfunden wird. Wir spüren davon selbst bei hochprozentiger Anwendung wenig bis nichts, außer dass es angenehm warm wird. Wie alle Stoffe kann DMSO aber auch echte allergische Reaktionen auslösen. Das zeigt sich dann in Form von Rötungen, starken Reizungen oder sogar Pickelchen oder Pusteln. Sollte das passieren, kann man es aber leicht und einfach mit klarem Wasser – bitte unbedingt OHNE jegliche Reinigungszusätze wie Seife o.ä. – abspülen – und die unerwünschte Wirkung lässt augenblicklich nach.

Komm´ in den Telegram-Kanal unseres Vereins Die LebensWirkstatt

Die LebensWirkstatt ist ein gemeinnütziger, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein, mit dem Schwerpunkt der „Förderung, ErForschung und Bildung von nachhaltiger Gesundheit für Mensch, Tier und Erde”! 

In unserem Telegram-Kanal bekommst Du weitere Tipps und Infos und erfährst als erstes, wenn wir wieder einen unserer beliebten Chlordioxid, DMSO & Artemisia annua Wirkshops und ähnliche Praxis-Wirkshops veranstalten.

https://t.me/DieLebensWirkstatt

Header_Blog_Artikel_Tdb_LWS

Der Link funktioniert nur am Computer.

Für die Telegram-Gruppe am Handy:
Installiere die Telegram-App auf Deinem Handy, gehe oben rechts auf die Lupe und suche nach “LebensWirkstatt oder @DieLebensWirkstatt. Wichtig ist, dass Du nicht WERKstatt sondern tatsächlich WIRKstatt schreibst.

Die Anwendung von DMSO

Grundsätzlich kann DMSO sowohl äußerlich als auch innerlich, z.B. gemischt in ein Getränk oder als Infusion eigenverantwortlich angewendet werden.

Für die äußerliche Anwendung wird DMSO in der Regel mit verschiedenen Verdünnungsflüssigkeiten gemischt, z.B. Magnesiumöl, isotonische Kochsalzlösung, destilliertes Wasser, Meerwasser oder sogar Eigenurin… Je nach Körperregion gibt es verschieden konzentrierte “Mischungen”, die sich bewährt haben. Diese werden oft als Sprays oder Tropfen (z.B. die legendären DMSO-Augentropfen) angewendet.

Aber auch Salben oder Gels können zubereitet werden. Werden diese vorher noch mit bestimmten Pflanzenauszügen, Harzen oder anderen Wirkstoffen angereichert, kann man sich z.B. selbst phantastische Gelenks-oder Schmerzsalben, Anti-Cellulite Gel oder Spray, Hyaluron-Feuchtigkeits-Booster als Anti-Ageing-Kosmetik oder Sportler-Gels zur Muskel-Regeneration herstellen.

Der Phantasie sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt und wer einmal damit angefangen hat, kommt schwer wieder davon los.

DMSO-Injektionen und Infusionen…

…sollten natürlich nur von geschulten Fachleuten durchgeführt werden.

Nach einer entsprechenden Schulung und mit etwas Übung können und dürfen (!) aber auch solche Anwendungen eigenverantwortlich zu Hause im nicht öffentlichen, privaten Umfeld bei der Familie oder den eigenen Tieren angewendet werden.

In meiner Ausbildung bei Dr. Hartmut Fischer habe ich gelernt, Infusionen an mir selbst und für meine Familie auszuführen.

Im nebenstehenden Video siehst du meine erste, beim Workshop selbst gemischte und mir selbst gelegte Infusion. In diesem Fall Wasserstoffperoxid und Magnesium auf Basis von Ringerlösung.

DMSO-Infusionen im (Pferde-)Leistungssport

DMSO-Infusionen werden z.B. seit Jahrzehnten bei Hochleistungs-Pferden nach Distanz-Rennen (der “Marathon” im Reitsport – 160 km am Stück!) eingesetzt, um den wertvollen Pferden eine bessere Gewebe-Regeneration, weniger “Muskelkater” und ein “runter kommen” nach dem Rennen zu ermöglichen.

Auch bei Leistungs-Sportlern wird DMSO gerne und großzügig eingesetzt.

Injektionen mit DMSO…

…werden z.B. zum Unterspritzen und damit zum Auflösen und Entstören von Narben angewendet, nach Dr. Hartmut Fischer eine der effektivsten Behandlungsmöglichkeiten in der Naturmedizinischen Praxis.

Warum können Narben so einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben?

Narben sind “Gewebs-Traumata”

Wie ein psychisches Trauma können sie, wenn sie nicht aufgelöst werden, langjährige oder immer wiederkehrende Schmerzen, Erlebnisse oder “gewebliche Erinnerungen” nach sich führen. So kann z.B. eine wiederkehrende Situation, ein Geruch oder ein Geräusch, das beim erstmaligen “Erleben” des Traumas unterbewusst wahrgenommen und gespeichert wurde, immer dieselben Schmerzen auslösen, ohne dass eine erneute Verletzung passiert.

Narben sind “verfilztes” und zerstörtes Gewebe

Damit verliert das Gewebe die Elastizität, es kommt zu Schon- oder Ausgleichshaltungen, die wieder andere Schiefstellungen und Schmerzen nach sich ziehen können.

Wie bei einem “Steh-auf-Männchen”, bei dem ein Gummi auf einer Seite zu kurz ist…

Aufgrund der Lage und des Verlaufs der großen Faszienzüge im Körper (siehe mein Artikel “Faszinierende Faszien”) kann es dadurch Probleme an völlig anderen Körperstellen auslösen!

So kann beispielsweise eine Blinddarm-Narbe irgendwann zu massiven Problemen in der gegenüberliegenden linken Schulter führen… oder zu Knie- oder Hüftproblemen auf der gleichen Seite…

Narben unterbrechen den Energie-und Informationstransport im Körper

Ein weiteres Problem das durch Narben ausgelöst wird, ist, dass sie den Energie- und Informationsfluss unseres Körpers unterbrechen. Unsere Faszien sind u.a. auch die “Stromleitungen” und neben den Nerven wichtige “Datenkabel” unseres Körpers.

Wenn eine Narbe diese Leitung “kappt”, enden der Energie- und Informationsfluss an dieser Stelle.

Was bei der Anwendung von DMSO zu beachten ist

  1. Ausschließlich DMSO mit der Kennzeichnung ph.eur. – also Europäische Pharmaqualität – kaufen. Es gibt auch DMSO für technische Zwecke, das vermutlich noch günstiger ist, aber das möchten wir nicht für gesundheitliche Anwendungen verwenden! – Also: Augen auf, beim DMSO-Kauf!
  2. DMSO hat einen Gefrierpunkt von ca. +18,5 °. Ja, richtig gelesen! D.h. es sollte bei Zimmertemperatur über 19° aufbewahrt werden. damit es flüssig verwendbar ist .
  3. Nach Möglichkeit Glas-Messbecher + Flaschen benutzen.Wird Plastik, z.B. zum Abmessen benutzt unbedingt bachten:
    DMSO ist ein ausgezeichnetes Lösungsmittel. Wenn hochprozentig angewendet, löst es in dieser Eigenschaft z.B. auch bestimmte (unerwünschte oder giftige) Stoffe aus dem Plastik aus und würde sie in den Körper transportieren. D.h. eventuelle Plastik-Utensilien, wie Messbecher, Spritzen oder Pipetten müssen UNBEDINGT vor der erstmaligen Anwendung mit hochprozentigem DMSO einmal vorgespült und mit Wasser nachgespült werden.
  4. Vor der äußerlichen Anwendung sollte die Haut gereinigt und frei von kosmetischen Produkten sein. Nach dem hantieren mit Giften (z.B. Pflanzenschutzmitteln im Garten, chemischen Putzmitteln) ist tunlichst darauf zu achten, dass absolut nichts mehr davon auf der Haut ist. DMSO ist in der Lage fast jedes Mittel in den Körper zu schleusen, auch Gifte, die normalerweise nicht durch die Haut aufgenommen werden, wie Arsen!
  5. Bei äußerlicher Anwendung sollte DMSO immer mit ausreichend Verdünnungsflüssigkeit verdünnt werden. Ausgenommen sind punktuelle, konzentrierte Anwendungen z.B. bei Warzen oder Aphten.
  6. Sollte es zu einem unangenehmen Kribbeln oder einer allergischen Reaktion kommen, kann DMSO leicht wieder mit klarem Wasser(!) abgewaschen werden.
  7. Bei innerlicher Anwendung sollte DMSO immer mit mindestens mit 300-600 ml Wasser, Tee oder Saft eingenommen werden. Bei der innerlichen Anwendung sind keine allergischen Reaktionen bekannt.

Good to know: 
besonders bei der innerlichen, aber auch bei äußerlicher Anwendung kommt es bei den meisten Menschen zu körperlichen Ausdünstungen, die von anderen Menschen oft als unangenehm wahrgenommen werden. DMSO kumuliert sich im Körper, d.h. man dünstet auch mehr aus, wenn die Einnahme über mehrere Tage fortgesetzt wird.

Es heißt, man kann das verhindern oder abmildern, indem man DMSO mit Zitrone püriert oder im Smoothie einnimmt… wir können das jedoch nicht wirklich bestätigen.

Was wir aber bei uns selbst festgestellt haben und von anderen Anwendern bestätigt wurde, ist, dass je öfter man es einnimmt, desto weniger man ausdünstet! Das ist vermutlich der entgiftenden Wirkung zuzuschreiben.

Wenn wir inzwischen DMSO in größeren Mengen einnehmen, bemerken wir und andere das eigentlich kaum noch (als störend).

Woher bekomme ich DMSO?

Leider wurde der einzige europäische Produzent Anfang diesen Jahres, angeblich von einem Mitbewerber, aufgekauft. Kurz danach wurde das Werk trotz boomender Produktion geschlossen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

Seit dem gibt es seit dem nicht mehr die gewohnte Top-Qualität, wie wir es beispielsweise vom Kopp-Verlag gewohnt waren. Der Kopp-Verlag bietet DMSO deswegen nicht mehr an.

Aber es gibt (derzeit) noch DMSO zu kaufen und man tut auf jeden Fall gut daran, es für den Ernstfall für sich (und möglicherweise andere?) vorrätig zu haben. Es verdirbt nicht und ist praktisch “ewig” haltbar und wird (zumindest bei uns) immer gebraucht.

Ich habe mehrere Qualitäten getestet und finde das von allen getesteten diese hier im Preis-Leistungsverhältnis der tollen, alten Qualität vom Kopp-Verlag am nächsten kommt.

Klicke einfach hier oder auf das Bild, um bei Amazon zu bestellen.

Weitere Infos & Experten

Ist dieses Thema auch für Dich interssant und möchtest Du mehr wissen?

DER DMSO-Experte im deutschsprachigen Raum ist Dr. Hartmut Fischer, Chemiker, Pharmazeut und Heilpraktiker, Autor des DMSO-Handbuches und Visionär und Verfechter in Sachen Selbsthilfe und Selbstermächtigung.

Er hat nicht nur den “DMSO & Co – Gesundheitswerkzeugkasten” geschaffen, dessen “Dachmittel” DMSO ist, sondern auch die “DMSO & Co. Akademie” und den Praxiskurs “DMSO & Co – Injektions- und Infusionskurs”, die ich besuchen durfte und erfolgreich abgeschlossen habe!

Auf seiner Webseite https://medizinzumselbermachen.de/ kannst Du seinen überaus informativen und wertvollen Newsletter abonnieren.

Ausserdem gibt es noch diese tolle Buchreihe, die in Zusammenarbeit mit Dominik Dietz aus den Newslettern und den Anwender-Erfahrungsberichten zusammen gestellt wurde.

Ein geballtes DMSO-Wissen und ein wahrer Schatz für jeden Haushalt!  Klicke hier oder auf das Bild! 

Du möchtest einen Wirkshop, bei dem Du alles von der Pike auf lernst?

Dann komm´ zu einem der Wirkshops, die wir für den Verein Die LebensWirkstatt konzipiert haben.

Klicke hier oder auf das Bild um mehr zu erfahren und Dich für einen der Online-oder Live-Wirkshops vormerken zu lassen. 

?Die nächsten Wirkshop-Termine findest Du auf der verlinkten Wirkshop-Seite!

Fazit:

Für uns ist DMSO neben Chlordioxid eines der Dinge, die wir nicht mehr aus unserem Leben weg denken können.

Es ist immer in verschiedenen Gebrauchslösungen parat, von den Augentropfen, Artemisia annua – DMSO Auszug als Spray und Tropfen in verschiedenen Verdünnungen, pur oder mit Magnesiumöl, ebenfalls in verschiedenen Verdünnungen.

All diese Helferlein stellen wir übrigens auf unseren Wirkshops gemeinsam her… Ebenso, wie Chlordioxidlösung… 

DMSO ist bei uns fast täglich in der Anwendung. Sehr oft in Kombination mit Chlordioxid, wie z.B. als unser Hund Nala sich im Frühjahr das Fell vom Bein skalpiert hatte. Die ganze Geschichte kannst Du in dem Blog-Artikel “Antibiotika vs. Chlordioxid – Multiresistente Keime besiegen mit Chlordioxid, DMSO, Artemisia annua & Honig” nachlesen.

Hast Du bereits Erfahrungen mit DMSO gemacht? Welche? Hast du bereits von DMSO gehört und traust Dich (noch) nicht, es korrekt und sicher anzuwenden? Hast Du Fragen dazu?

Dann schreib´s in die Kommentare!

Kristin

Comments 4

  1. Sabine Dietsche
    23. Januar 2024

    Hallo Kristin
    Ich habe eine ältere Stute, die schon einige Jahre an einem Ekzem im Fesselbereich leidet. Leider hat es mit Medis vomTierarzt nie geheilt.
    Heute habe ich das entzündete und verkrustete Bein mit Medizinalseife gewaschen und anschliessend mit verdünntem CDL und nachher mit verdünntem DMSO eingesprayt.
    Könnte das so heilen? Was denkst du?
    Habe ebe gestern den Film von Nala geschaut.
    Liebe Grüsse Sabine

    1. 24. Januar 2024

      Hallo Sabine,

      ja, erfahrungsgemäß funktioniert das super!
      Wichtig ist, dass Du dran bleibst und das sehr regelmäßig mind 2 mal täglich machst.

      DU musst nicht immer mit Medizinalseife waschen… ich habe sowas nie benutzt. Wenn du Wasser und CDL nimmst, sollte das völlig ausreichen.

      Viel Erfolg und berichte gerne deine erfahrungen unter dem Blog-artikel!

      alles Liebe,
      Kristin

  2. Mike Stange
    18. November 2022

    Hi Kristin
    gibt es eine Dosieranleitung, ähnlich der von Chlordioxid? Wieviel Tropfen nimmst auf beispielsweise 500ml Getränk?
    Viele Grüße
    Mike

    1. 30. November 2022

      Ja, man rechnet ca. 3,5 ml als Anfangsdosis für einen ca. 70 kg Menschen. Wir nehmen zwischen 5-20 ml auf ein Getränk mit mind. 300 – 500 ml.

      GLG Kristin

Schreibe einen Kommentar

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

 Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!