Häufig gestellte Fragen zu Chlordioxid und MMS

34 häufig gestellte Fragen zum Thema Chlordioxid und MMS

… deren Herstellung, Anwendung, Bezugsadressen, weitere Experten uvm.

12 Blog-Artikel, 42 Antworten, über 1.300 Studien rund um das Thema Chlordioxid und MMS und verwandte Themen

Bitte vor einer E-Mail Anfrage lesen!

Erfreulicherweise hat das Interesse an Chlordioxid seit der chinesischen Mikrobe extrem zugenommen, so dass die Anfragen und Kommentare unter den entsprechenden Artikeln für mich kaum noch zu beantworten sind.

In den letzten Monaten habe ich täglich oft Stunden damit verbracht, immer wieder dieselben Fragen zu beantworten. Das macht mir keinen besonders großen Spaß, hält mich von neuen spannenden Projekten, hilfreichen Videos und Blog-Artikeln und der Möglichkeit mit meinen Lebensunterhalt zu verdienen ab. 😉

Aus diesem Grunde habe ich mir jetzt einmal die Mühe gemacht, all diese Fragen zusammen zu tragen und übersichtlich in Kategorien zu gliedern, damit sich jeder darin wieder findet.

Bitte hab‘  Verständnis, wenn Du keine, oder nur eine (sehr) verspätete oder kurze Antwort bekommst.  🙏

Wenn Du neu hier bist und erst beginnst, Dich mit dem Thema Chlordioxid zu beschäftigen, dann beginne erst mit den folgenden Blog-Artikeln und kehre anschließend hierher zurück:

Chlordioxid & MMS: Wundermittel oder Gift?

Wenn unheilbare und chronische Krankheiten heilbar werden! Fakten, Skepsis, Fehlinformationen & wirtschaftliches Desinteresse!

1. Fasten als Gesundheitsbooster und Jungbrunnen

Wie Fasten körpereigene Reparaturprogramme steuert und Zellerneuerung und Selbstheilungskräfte kräftig ankurbelt!

2. Fastenanleitung und Vorbereitung

Vom Mindset, über Vorbereitung & Entlastungstage, Unterstützung, Seelepflege, Zeitpunkt, Fastenarten und notwenige Hilfsmittel!

3. Fasten mit Chlordioxid und Meerwasser

Entgiften mit Chlordioxid und mehr Energie durch Meerwasser!

4. Fastenbrechen & das Leben nach dem Fasten

Alles übers Fastenbrechen & das gesunde Leben nach dem Fasten!

Chlordioxidlösung (CDL) selber herstellen

… einfach, schnell und sicher mit der Gurkenglasmethode!

Über mich… Umwege zum Seelenweg

Der Weg zu Trainings, die bewegen, wie das Universum der Seele den Weg ebnet und über Umwege, die die Ortskenntnis erhöhen!

Von Krankheit & Tod zu neuen Wegen für Gesundheit

Wie ich Chlordioxid, DMSO und deren unglaubliche Möglichkeiten für Mensch & Tier entdeckte!

Corona #1: Der Angst ins Auge schauen

…und den schlimmsten Feind entwaffnen!

Corona #2: Hamstern, aber richtig!

Für´s Immunsystem, die Speisekammer und Behandlung von Symptomen!

Corona #3: Ist das Krankenhaus eine Option?

Das Covid-19 Virus, die Behandlung + warum das Krankenhaus für uns keine Option ist.

Corona #4: Helfen MMS & Chlordioxid gegen Corona?

Alles über die Wirkungsweise und prophylaktische Anwendung von Chlordioxid bei Corona

Wenn Du die Blog-Artikel oben gelesen und die Videos geschaut hast, wurden Dir wahrscheinlich bereits viele Fragen beantwortet. Dafür sind aber wahrscheinlich neue Fragen aufgetaucht.

Bitte schaue zunächst hier, ob Deine Fragen beantwortet werden. Ich habe versucht, alle häufig gestellten Fragen zu beantworten. Falls ich eine Frage vergessen haben sollte, die sich nicht aus dem Lesen meiner Blogartikel, des Buches, selber googeln und nachdenken beantwortet, schreib´ mir gerne eine Mail oder einen Kommentar mit dem Betreff „OFFENE FRAGE:…“ vorne weg. Dann werde ich diese Frage hier, sofern ich kann und es passt, mit aufnehmen und beantworten.

Wenn Dir diese Informationen geholfen haben und Du einen Ausgleich für all die bereitgestellten Informationen schaffen möchtest, freue ich mich sehr über eine Spende (wie klein sie auch sein mag) auf eines meiner folgenden Konten:

Photo by Dmitry Ratushny on Unsplash

Häufig gestellte Fragen zu Begriffen und Abkürzungen

Chlordioxid (ClO2) – kurz CD genannt – ist ein Gas, das entsteht, wenn man zwei verschiedene Flüssigkeiten mischt:

in der Regel 25 %ige Natriumchloritlösung (Chlorit mit t, nicht mit d) und 4 %ige Salzsäure (wie unsere Magensäure).

Das direkte Einatmen dieses Gases ist in der Tat giftig bzw. schädlich!

In Wasser gelöst eingenommen, gelangt es jedoch nicht in unsere Lungen, sondern in unseren Magen. Bereits auf dem Weg dorthin, wird es von allen Schleimhäuten aufgenommen und direkt ins Blut transportiert.

Dieses Gas ist sehr flüchtig und hoch löslich in Wasser. Wird es in Wasser gebunden – was die sicherste, verträglichste und stabilste Verwendungsform ist – spricht man von Chlordioxidlösung, CDL oder CDS (das S steht für das englische Wort Solution = Lösung).

MMS
…ist die Abkürzung für „Miracle Mineral Supplement“.

Als MMS wird die aktivierte Mischung aus Natriumchlorit 25% und dem Aktivator, einer Säure (siehe weiter unten, die verschiedenen Aktivatoren) bezeichnet. Das dabei entstehende wirksame Gas ist Chlordioxid. Die gemischte Flüssigkeit wird für die Wirkung nicht benötigt.

Diese Flüssigkeit kann in einigen Fällen – vor allem, wenn wie ursprünglich als Aktivator 50%ige Zitronensäure verwendet wird – zu Unverträglichkeiten wie Durchfall, Erbrechen oder Übelkeit führen, weswegen heute von den meisten die viel besser verträgliche CDL (Chlordioxidlösung, s.o.) verwendet wird.

Der Begriff wurde von Jim Humble geprägt, der MMS bei einer Dschungel-Expdition 1994 als „Heilmittel“ entdeckt hatte:

er leitete eine Goldexpedition im tiefsten Dschungel von Guayana. Das Expeditionsteam war ca. 400 Meilen vom nächsten Krankenhaus entfernt, als sein ganzes Team an Malaria erkrankte und fieberte. Jim Humble war der einzige, der noch nicht erkrankt war und überlegte, was er tun könnte um seinem Team zu helfen.

Das einzige, was sie dabei hatten, war ein Wasserdesinfektionsmittel, das sämtliche Keime in ihrem Trinkwasser abtötete. Da der Mensch bekanntlich auch aus 60-70 % aus Wasser besteht, dachte er es sei einen Versuch wert und flößte seinen Team-Mitgliedern einige Tropfen ein.

Was danach geschah, war „ein Wunder“:

innerhalb von nur vier Stunden saßen sämtliche Team-Mitgleider wieder fit und gesund ums Lagerfeuer. Kurz darauf erkrankte Jim selbst auch an Malaria und die Wunderheilung funktionierte erneut. So kam das „Micacle Mineral Supplement“ MMS zu seinem Namen.

MMS
… ist die Abkürzung für „Miracle Mineral Supplement“…

…die aktivierte Mischung aus Natriumchlorit 25% und dem Aktivator, einer Säure (siehe oben die verschiedenen Aktivatoren) bezeichnet. Das dabei entstehende wirksame Gas ist Chlordioxid. Mehr dazu siehe oben!

MSM
… ist Methylsulfonylmethan…

eine Schwefelverbindung, die ebenfalls sehr gerne in der alternativen Heilkunde bei schmerzhaften Gelenkserkrankungen eingesetzt wird.

 MSM hat, außer dass es aus dieselben Anfangsbuchstaben zusammen gesetzt ist und in der alternativen Heilkunde sehr gerne verwendet wird, absolut NICHTS MIT MMS oder Chlordioxid zu tun.

Achtung:
Aufgrund derselben Anfangsbuchstaben wird es sehr häufig von Anfängern verwechselt.

EM
… ist die Abkürzung für Effektive Mikroorganismen…

…70 % des Lebens auf der Erde besteht aus Mikroorganismen.

Sämtliche dieser Mikroorganismen haben bestimmte Aufgaben, die sich gegenseitig regulieren und das Leben ins Gleichgewicht bringen.

Ist das Mischungsverhältnis der Mikroorganismen ausgewogen, ist das Leben – egal ob Mensch, Tier, Planze, Boden, Wasser – gesund.

Ist das Mischungsverhältnis aus dem Gleichgewicht geraten, kommt es zu Krankheiten.

 Man könnte sagen, dass EM das genaue Gegenteil von MMS und CD sind:

EM würden durch MMS und CD abgetötet. Es ist nicht sinnvoll beide gleichzeitig anzuwenden.

Aber:
EM sind hervorragend geeignet nach einer CD-Kur oder Heilung, das ganze System wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Wir würden gerne mehr über dieses Zusammenspiel erfahren und freuen uns, wenn jemand, von Euch, der da bereits mehr Erfahrung gesammelt hat, uns unterstützt hier weitere Informationen zusammen zu tragen.

Bei CDL Plus handelt es sich um eine noch nicht aktivierte (und daher haltbare & transportfähige Lösung), die mit einer Tablette geliefert wird. Möchte man die Lösung benutzen, aktiviert man sie einmalig mit einer Tablette und erhält so eine gebrauchsfertige Lösung, die man ab diesem Zeitpunkt im Kühlschrank lagern muss.

In Fachkreisen spalten sich die Meinungen darüber. Ich persönlich würde sie nur im Notfall verwenden.

Bezugsquellen:
CDL Plus beim Kopp-Verlag bestellen.
CDL Plus bei Aquarius Pro Life bestellen:
Ich konnte für Euch einen 20 %igen Rabatt bis Ende 2020 aushandeln. Mit dem Gutscheincode TDB20 bekommst Du bis Ende 2020 20 % Rabatt auf alle bestellten Produkte, egal wie oft Du bestellst. (Versandkosten sind vom Rabatt ausgenommen!)

Häufig gestellte Fragen zur Herstellung von MMS und Chlordioxid

Als Aktivierung bezeichnet man das Mischen der beiden Flüssigkeiten aus der dann „etwas Neues entsteht“, oder aktiviert wird:

z.B. werden 4 Tropfen Natriumchlorit NACLO2 25 %  mit 4 Tropfen Salzsäure 4 % aktiviert.

Mögliche Aktivatoren

Als mögliche Aktivatoren können (im Notfall) die verschiedensten Säuren eingesetzt werden. Die chemische Reaktion wird praktisch durch jede Säure ausgelöst. Sinnvoll und sicher sind aber nur wenige!

Die beiden sichersten, verträglichsten Säuren zur Aktivierung sind 4%ige Salzsäure und 21%ige Milchsäure.

4%ige Salzsäure wird derzeit in den meisten frei verkäuflichen Wasserdesinfektions-Sets und bei der eigenen Herstellung mit der Gurkenglasmethode (siehe Themen) verwendet. Da unsere Magensäure hauptsächlich aus Salzsäure besteht, wird es idR. ausgezeichnet vertragen und führt kaum zu Nebenwirkungen. Salzsäure ist ausserdem günstig und fast überall frei käuflich zu erwerben.

21%ige Milchsäure wird sehr gerne von DMSO-Fachmann Hartmut Fischer verwendet (Chemiker, Pharmazeut und Heilpraktiker und Autor des DMSO-Handbuches). Sie ist laut Hartmut Fischer auch sehr gut verträglich, aber eben nicht in allen Ländern so leicht zu bekommen. Ausserdem ist sie relativ teuer, was nur ins Gewicht fällt, wenn man größere Mengen herstellt.

50%ige Zitronensäure wurde ursprünglich von Jim Humble verwendet, weil diese auch in fast allen Entwicklungsländern am leichtesten zu beziehen ist. Sie führt jedoch häufig zu schweren Unverträglichkeiten, Übelkeit und Durchfall, weswegen sie heute nur noch von den wenigsten Menschen verwendet  wird.

50%ige Weinsäure habe ich gerade zum ersten Mal beim Wasserdesinfektionsset vom Kopp Verlag entdeckt.

Sogar die Kohlensäure im Mineralwasser, Cola, Sprite, Fanta etc. reicht im Notfall aus: dazu gibt man einfach z.B. 4 Tropfen Natriumchloritlösung NACLO2 in eine Flasche mit einem kohlensäurehaltigen Getränk, schraubt diese wieder zu, wartet ca. 30 Minuten und hat anschließend eine Flasche mit MMS-Trinklösung.

Diese Anwendung ist z.B. genial im Urlaub in warmen Ländern, wenn man mit Rucksack unterwegs ist und gerade „keinen Kühlschrank für CDL dabei hat“. 😉 So kann man aber nur eine „Trinklösung“ herstellen, z.B. bei Durchfall oder anderen typischen Reisekrankheiten. Man kann damit keine Wunden oder Stiche desinfizieren.

Jain. Das Gas ist die wirkende Substanz, von der möglichst wenig verloren gehen sollte. Wenn als Dichtung ein Gummiring verwendet wird, ist das eher ungünstig, da CD das Gummi mit der Zeit porös macht.

Entweder man tauscht den Gummiring öfters aus oder nutzt besser Silikon-Dichtringe. Diese sind leider nicht immer und überall erhältlich.

Hier gibts welche bei Amazon zu bestellen.

Ich schneide mir meine aus einer Silikon-Backmatte selber aus (das ist aber definitiv teurer als welche bei Amazon zu bestellen).

Nein, vermutlich nicht. Das passiert mir auch immer wieder. Die Schnelligkeit der Farbveränderung ist z.B. stark von der Temperatur abhängig. Je wärmer, desto schneller geht es.

Auch bei mir ist der Vorgang nach 12 h oft noch nicht abgeschlossen. Ich lasse es dann einfach noch so lange stehen, bis die Flüssigkeit im Schnapsglas weitgehend hell ist.

Die in der Gurkenglas hergestellte Lösung, hat ca. 3.000 ppm. Je nach Ausgangsfaktoren kann die Konzentration aber schwanken.

Um die Konzentration genau festzustellen, benötigt man Chlordioxid Teststreifen, die es unter anderem hier bei Amazon gibt (weitere Bezugsquellen siehe unten). Da diese aber nur für Konzentrationen von 0 – 500 ppm erhältlich sind und unsere CDL um die 3.000 ppm hat, muss die Lösung um den Faktor 10 mit (destilliertem) Wasser verdünnt werden, bevor man den Messstreifen eintaucht.

Ich selbst verwende keine Teststreifen, da die Konzentration der CDL für die meisten Eigenanwendungen ausreichend ist. Wenn ich das Gefühl habe, dass die Konzentration nicht (mehr) stark genug ist, dosiere ich einfach etwas höher.

Wenn die Konzentration zu niedrig ist, ist das nicht weiter schlimm. Man dosiert die entsprechenden Protokolle dann einfach entsprechend höher.
Um die Konzentration zu erhöhen, könnte man versuchen, ein neues Schnapsglas mit MMS in das Gurkenglas zu stellen und nach weiteren 12, bzw. 24 h nochmal nachmessen.

Die Konzentration kann nicht zu hoch sein:
sie ist bei 3.000 ppm gesättigt. Das ist die Ausgangskonzentration für alle Protokolle in Andreas Kalckers Buch „Gesundheit verboten“

Das normale ph-Indikator-Papier, das z.B. zum Messen des ph-Wertes von Urin verwendet wird, funktioniert nicht. Zur Messung des ph-Wertes sollte ein ph-Meter wie dieser verwendet werden.

Die Flüssigkeit im Schnapsglas ist für die Anwendung an Mensch und Tier nicht mehr geeignet!!

Entweder nimmt man das Schnapsglas so wie es ist und stellt es in den Kühlschrank wo das restliche verdampfende Gas den Kühlschrank samt Inhalt desinfiziert und verhindert, dass die dort gelagerten Lebensmittel früher verderben.

Oder man sammelt die Reste in einer kleinen Plastikflasche, die man dann mit Wasser auffüllt und im Kühlschrank auf bewahrt. Den Inhalt kann kann man noch zum Putzen von Spülbecken oder Toiletten verwenden.

Zunächst mal:
Ja, Chlordioxid ist ein Atemgift! Das Einatmen des Gases über einen längeren Zeitraum ist giftig.

Es gibt in der Geschichte von CD bis dato einen einzigen Fall eines Arbeiters in einer Chemiefabrik (1959), der ohne entsprechenden Schutz Chemietanks gereinigt hat.

Ein kurzes Einatmen, bspw. beim Öffnen der Flasche oder bei der Herstellung von CD, löst ggf. ein kurzes Hüsteln aus, aber keine nachhaltigen Lungenschäden.

Dennoch sollte bei der Herstellung immer auf eine gute Belüftung der Räume geachtet und die aufsteigenden Dämpfe nicht eingeatmet werden. 

Von einem „Inhalations-Protokoll“ das manche (fragwürdige Gestalten) im Netz propagieren, raten alle Experten, wie Andreas Kalcker, Rainer Taufersthöfer und Ali Erhan (und ich) DRINGEND ab.

Es ist übrigens ebenso „giftig“ Wasser „einzuatmen“ und dennoch kann und sollte man es trinken!

Die fertige CDL bewahrt man am besten lichtgeschützt in Braunglas-, PP(Polypropylen)- oder PE-HD (Polypropylen mit hoher Dichte)flaschen mit entsprechendem Deckel auf. NIEMALS METALL!

Das Gummi von Tropferflaschen wird ebenfalls zersetzt. Am besten man verschließt die Flasche mit einem normalen Verschluss und benutzt eine Glaspipette mit Silikontropfer, die man extra aufbewahrt.

Selbst hergestellte CDL ist im Kühlschrank unter 11°C mehrere Monate haltbar. Die Haltbarkeit hängt stark davon ab, wie oft die Flasche geöffnet und wie schnell sie wieder verschlossen wird, ob sie mal versehentlich Licht und Wärme ausgesetzt wurde, o.ä.

Einmal einige Stunden offen in der warmen Küche stehen gelassen, kann es sein, dass sie innerhalb weniger Stunden keine Wirkung mehr hat!

Es macht Sinn, fertige CDL eher in mehrere kleinere Flaschen aufzuteilen und immer nur eine Flasche zu nutzen, während die anderen gut verschlossen im Kühlschrank warten.

Photo by Payton Bissell on Unsplash

Häufig gestellte Fragen zur Anwendung von MMS und Chlordioxid

Ich bin weder Ärztin noch Heilpraktikerin oder ähnliches, noch sind CDL oder MMS zugelassene Medikamente. Zudem ist eine Beurteilung aus der Ferne unmöglich. Ich berichte hier lediglich über Erfahrungen und Anwendungen, die ich selbst oder die Freunde und Bekannte, denen ich vertraue, ausprobiert haben.

Die Anwendung von MMS und CDL setzen ein hohes Maß an Eigenverantwortung voraus. Eigenverantwortung bedeutet, dass sich der Anwender SELBST sowohl mit den physischen und psychischen (Hinter)Gründen seines Problems, als auch mit der verantwortungsvollen und sicheren Anwendung, den Wirkungen und Nebenwirken seiner verwendeten Mittel und Methoden auseinandersetzt.

In dem Buch „Gesundheit verboten“ von Andreas Kalcker sowie bei Anwendungen für Tiere in dem Buch „MMS für Tiere“ von Monika Rekelhof findet man MMS/CDL Protokolle für fast alle Krankheiten sowie Testimonials von Menschen, bzw. Beschreibungen von Heilerfolgen bei verschiedenen Tieren.

Diese Bücher gehören meiner Meinung nach in jede Hausapotheke und sollten von jedem, der MMS/CDL eigenverantwortlich für Mensch + Tier anwenden möchte, unbedingt gelesen und verstanden werden!

Alle meine Blog-Artikel zu dem Thema findest Du in der Aufstellung oben, oder wenn Du oben rechts auf die Lupe klickst und „Chlordioxid“  eingibst. So kannst du auch nach jedem beliebigen anderen Thema auf meiner Webseite suchen, z.B. nach „Nia„… meinem Herzstück!

Wundermittel Nummer 2: DMSO!
Unbedingt gleich mit informieren!

Wer sich mit MMS/CDL intensiv beschäftigt, stößt bei seinen Recherchen früher oder später fast unweigerlich auf DMSO, ein weiteres „Wundermittel“ (meiner Meinung nach!), das in keiner Hausapotheke fehlen sollte.

Auf DMSO werde ich in naher Zukunft in einem meiner Blog-Artikel näher eingehen. Ein DMSO-Artikel ist schon lange überfällig.

Es macht absolut Sinn auch „Das DMSO-Handbuch“ von Hartmut Fischer und DMSO gleich beim Kopp-Verlag mitzubestellen, vor allem, wenn man Schmerzen hat.

Auch DMSO ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, warum erfährst Du dann demnächst in dem Blog-Artikel.

Wir nutzen zur besseren Wundheilung, bei Hautproblemen, Schmerzen, Verstauchungen, Prellungen, Verletzungen aller Art, sowie zur transdermalen Magnesium-Aufnahme und zur Herstellung von allerlei Salben, Sprays und für die berühmten DMSO-Augentropfen.

Das kann man pauschal nicht sagen. Es kommt auf verschiedene Parameter an: Krankheit, chronisch oder akut, Konstitution, Schwere der Krankheit, virale oder bakterielle Infektion etc. Ein gutes Protokoll zum Starten einer Behandlung ist i.d.R. das C-Protokoll: 10ml CDL auf 1 Liter Wasser in 10 Dosen über den Tag verteilt trinken.

Diese Frage lässt sich nicht zu 100 % zufriedenstellend beantworten.

„Alt-Nutzer von MMS“ , die MMS schon vor vielen Jahren kennen gelernt haben, kennen noch die Angaben in Tropfen. Heute, nach vielen Jahren Forschung durch Andreas Kalcker und andere, gibt es Chlordioxid-Lösung, die gegenüber MMS viele Vorteile hat.

Tropfen haben, je nach Größe der Öffnung, immer unterschiedliche Größen. Bei meinem alten Wasserdesinfektionsset, ist z.B. die Tropferspitze der Salzsäureflasche, über die Zeit größer geworden. Dadurch sind diese Tropfen dann größer als die NaClo2 Tropfen.

Dies ist einer der Gründe, warum man dazu übergegangen ist, alle neueren Protokolle in Milliliter anzugeben. Diese kann man z.B. mit einer Laborpipette aus Glas mit ml-Skala, einer Spritze oder einem kleinen Messbecher viel präziser abmessen.

Als Richtwert kann jedoch dienen:

1 Tropfen MMS = 1 ml CDL = ca. 20 Tropfen
4 Tropfen MMS = 4 ml CDL = ca. 80 Tropfen

1ml CDL = 1 Tropfen aktiviertes CD/MMS. Obwohl das wissenschaftlich nicht ganz so stimmt, wurde es so festgelegt, um die Zweitreaktion im Magen mit einzurechnen.

Ich halte einen Abstand von 2 Stunden zu den Mahlzeiten. Empfindliche Personen berichten, dass sie MMS/CDL nicht so gut auf nüchternen Magen vertragen und erst 2 h nach dem Frühstück mit der Einnahme beginnen.

Wenn ich eine CDL-Kur mache, setze ich die Einnahme von Antoxidantien für den Zeitraum aus und starte erst wieder, nachdem ich die Kur beendet habe. Falls die Einnahme Monate dauert, würde ich alle 2-3 Wochen die CDL Kur für 1-2 Wochen aussetzen, um wieder Antioxidantien aufzufüllen und im Anschluss meine CDL Kur wieder fortzuführen.

Spurenelemente und Mineralstoffe nehme ich weiterhin ein.

Ich persönlich zähle Milch(produkte) zu den Nahrungsmitteln und würde denselben Abstand, wie beim Essen einhalten.

Es wäre fast einfacher zu fragen, wofür kann man CD nicht nutzen… 😉

Wir und unsere Freunde haben CD bisher bei folgenden Problemen angewendet:

  • zur sanften, dauerhaften Entgiftung
  • als Sportgetränk/ legales Doping, das mehr Sauerstoff ins Blut bringt und Übersäuerung der Muskeln (Muskelkater) verhindert
  • zur Desinfektion von Wunden, Stichen und Bissen (Stichwort: Zeckenplage!)
  • als Fastengetränk für mein Fastenexperiment mit Chlordioxid & Meerwasser
  • gegen meine Monstererkältung im Winter/Frühjahr 2018
  • zur Borreliose-Behandlung
  • zur Verarztung und Heilung einer tiefen Schnittverletzung bis auf den Knochen an der Fessel beim Pferd (als der Hof eingeschneit war und tagelang kein Tierarzt den Hof erreicht hat)
  • zur Krebs-Behandlung beim Hund (zusammen mit DMSO gegen die Schmerzen)
  • zur Behandlung von Hot-Spots beim Hund (zusammen mit DMSO gegen die Schmerzen und zur besseren Wundheilung)
  • super lindernd bei Sonnenbrand und Verbrennungen
  • zur Beseitigung von nekrotischem Gewebe und Erneuerung von gesundem Gewebe nach einem falsch behandelten, entzündeten Hundebiss beim Menschen
  • zur Trinkwasser- und Lebensmitteldesinfektion auf Reisen in tropischen Ländern
  • zur Leishmaniose-Behandlung beim Hund
  • bei Zahlschmerzen durch Wurzelkanalentzündungen
  • Karies
  • freiliegende, schmerzhafte Zahnhälse (Parodontitis)
  • Pilzinfektionen
  • Mehltau bei Rosen
  • zum Desinfizieren von Marmeladengläsern, Wasserkanistern und Wasserflaschen beim Campen und Wandern
  • zum Desinfizieren von Einkaufswagen, Türgriffen und öffentlichen Toiletten während der heißen Corona Zeit im März und April (siehe meine Corona-Blog-Artikel-Serie oben)
  • zum Desinfizieren von Krankenzimmern (siehe meine Corona-Blog-Artikel-Serie oben)
  • zum haltbarer Machen und oxidieren von eventuellem Glyphosat in Supermarkt-Gemüse (siehe meine Corona-Blog-Artikel-Serie oben)

In Andreas Kalckers Buch „Gesundheit verboten – unheilbar war gestern“ sind ausserdem folgende Anwendungen ausführlich beschrieben und dokumentiert:

  • die meisten Infektionen durch Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten, inkl. Herpes, Candida, Borreliose, HIV, Lupus, Ebola…
  • Arthrose
  • Dermatologische Anwendungen
  • Krankenzimmer-/ Praxisdesinfektion
  • Wasserdesinfektion
  • Insektenbisse und Stiche
  • auch giftige Schlangenbisse
  • Zahninfektionen, inkl. entzündete Wurzelkanäle, Parodontitis, Karies und Verfärbungen
  • Malaria (100% Heilung nach max. 2 Gaben!!)
  • Augen- und Ohreninfektionen
  • tiefe Wunden und Schnitte
  • Verbrennungen
  • Schwermetallentgiftungen
  • Energiemangel
  • Krebs
  • Autoimmunkrankheiten
  • zur Heilung von durch Impfschaden ausgelösten Autismus
  • uvm.

Ja! Grundsätzlich gilt:

  1. Bei Viren:
    mehrere, kleinere Dosen wegen der schnelleren Fortpflanzungsfähigkeit von Viren, z.B. F-Protokoll (frequente Anwendung = Viren-Protokoll bei plötzlichen, akuten Virusinfektionen) und in Kombination mit/oder später übergehend mit dem C-Protokoll aus Andreas Kalckers Buch „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“.
  2. Bei Bakterien:
    Höhere Dosen in größeren Abständen.
  3. Bei Pilzen:
    Hartnäckiges, langwieriges Vorgehen. Auf Parasiten testen.
  4. Bei (Schwer-)Metallen (auch Aluminium):
    Hohe Dosen über einen längeren Zeitraum.
  5. Bei Vergiftungen:
    Kleine Schlucke alle paar Minuten.
  6. Bei Parasiten:
    Hohe Dosen über mindestens eine Woche bei behalten.

Dies gilt nur als grober Anhaltspunkt.

Grundsätzlich gilt das Prinzip „Selbstverantwortung“, das passende Protokoll aus Andreas Kalckers Buch „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“ raus suchen, ggf. mit anderen Protokollen kombinieren und auf das eigene Körpergefühl hören!

Welche Experten gibt es zum Thema CDL/MMS?

Biophysiker.

Hat sich selbst mit CDL von Arthritis geheilt.

Forscht seit 15 Jahren zu MMS und Chlordioxid und ist Inhaber mehrerer schweizer Patente zu Chlordioxid.

Ausbilder von interessierten Privatpersonen, Therapeuten, Ärzten und Heilpraktikern zum Thema Chlordioxid/MMS, Frequenz-Therapien etc. in seinem Lehrgang „Innovative Therapien der natürlchen Biophysik“

Autor des umfassendsten, aktuellsten Buches zum Thema Chlordioxid, MMS und einiger ergänzender, alternativer Heilmethoden „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“.

Webseite: https://andreaskalcker.com/de/

Initiator des Schweizer Vereins für natürliche Biophysik https://svnb.org/

Toller Vortrag zum Einstieg:

Heilpraktiker und Medizinjournalist.

Einer der führenden praktizierenden Forscher und Aufklärer zu medizinischen Themen, v.a. rund um Chlordioxid. Ausbilder von Ärzten und Heilpraktikern zum Thema CD u.a.

Webseite:
https://www.rainer-taufertshoefer-medizinjournalist.de/

Toller Vortrag zum Einstieg:

Maschinenbauingeneur und IT-Spezialist.

Von Jim Humble ausgebildet.

Langjährig einer der führenden Seminaranbieter zu MMS-Seminaren. Veranstalter der Akasha-Kongresse, Mitveranstalter der „Spirit of Health“ Kongresse.

Autor des Buches „Heilen mit MMS?“, gratis runterladen auf seiner Webseite:

https://mms-seminar.com/

Auf Alis Webseite gibts seinen gesamten Online Kurs „Heilen mit MMS“ gratis zum schauen und los legen.

Tolles Interview zum Einstieg:

Heilpraktiker, Chemiker, Pharmazeut.

DER führende deutschsprachige Experte zum Thema DMSO, Ausbilder von Therapeuten, Ärzten, Heilpraktikern und interessierten Privat-Personen.

Autor des genialen Buches „Das DMSO-Handbuch“.

Tolles Video für den Anfang:

Arzt. Wissenschaftler. Lehrer.

Spezialisiert auf chronische Erkrankungen. Praxis in Seattle/USA.

Entwicklung eigener Diagnose – und Therapieformen, die er am Insitut für Neurobiologie nach Klinghardt – INK lehrt.

Mitbegründer und Ausbilder für Biologische Zahnheilkunde an der Swiss Biohealth.

Tolles Video für den Anfang:

Tierarzt. Aufklärer und Revoluzzer in der Tierheilkunde.

Autor des Buches „Keine Menschlichkeit in der Tierheilkunde“,

https://www.jim-humble-verlag.com/dirk-schrader

Die meisten Infos sind auf seiner facebook Seite zu finden:

https://www.facebook.com/tierarzt.dirk.schrader

Toller Vortrag zum Einstieg:

Tierheilpraktikerin. Autorin des Buches „MMS für Tiere“

Aktiv auf ihrer facebook Seite!

Tolles Video für den Anfang:

Tierärztin.

Revoluzzerin in der Tierheilkunde.

Ich weiß zwar nicht, ob sie auch mit Chlordioxid arbeitet, aber die Tatsache, dass sie schon öfters mit Dirk Schrader Interviews und Seminare gegeben hat, läßt ein wenig darauf schließen.

Autorin der Bücher „Hunde würden länger leben, wenn… Schwarzbuch Tierarzt – Totgeimpft – Fehlernährt – Medikamentenvergiftet“ und „Tierärzte können die Gesundheit ihres Tieres gefährden“.

Spannendes Interview gemeinsam mit Dirk Schrader zum Einstieg:

Die Spirit of Health Kongresse vom Jim Humble Verlag waren meine allerersten Quellen zu den Themen Chlordioxid, DMSO und vielen weiteren alternativen Gesundheitsthemen, wie Strophantin, Meerwasser, Autismus heilen, Schwarze Salbe, Borreliose uvm.

Leider sind fast alle Videos auf Youtube der Zensur im Rahmen der Medien-Diktatur in Sachen „chinesische Mikrobe“ zum Opfer gefallen. Ebenso wurden die Websites der Spirit of Health Kongresse gelöscht. 😡

Die derzeit einzigen Möglichkeiten diese großartigen Informationsquellen noch zu nutzen, ist es, die DVD´s im Jim Humble Verlag zu kaufen!

Es gibt derzeit wieder einige, verstreute Re-Uploads einzelner Videos auf unterschiedlichen Youtube Kanälen (siehe Experten oben!) und einige in dieser Youtube-Playlist:

Photo by Iñaki del Olmo on Unsplash

Bezugsquellen, Bücher, Zubehör

Ich bin kein Freund von fertiger CDL, aber ich kann durchaus verstehen, dass man sich am Anfang erstmal nicht mit der eigenen Herstellung beschäftigen möchte.

CD ist eine sehr flüchtige Substanz, muss unter 11°C gelagert werden und ist auch dann nur wenige Monate haltbar. Da man nie weiß, wie ein Lieferant seine CDL lagert und welchen Temperaturen sie während des Transportes ausgesetzt wurde. Ausserdem ist fertige CDL teilweise unverschämt teuer (100ml über 30 €) und kann bei langwierigen Problemen ziemlich ins Geld gehen.
Deswegen stelle ich meine Chlordioxidlösung immer selber mit der Gurkenglasmethode her. Da kostet ein halber Liter nur wenige Cent. Wie das geht, erfährst du in meinem Blogartikel und Video dazu.

Es gibt jedoch eine Möglichkeit „fertige“ CDL zu bestellen: CDL Plus. Bei CDL Plus handelt es sich um eine noch nicht aktivierte Lösung, die mit einer Tablette geliefert wird. Möchte man die Lösung benutzen, aktiviert man sie einmalig mit einer Tablette und erhält so eine gebrauchsfertige Lösung, die man ab diesem Zeitpunkt im Kühlschrank lagern muss.

Ich habe damit keinerlei Erfahrung und kann nicht beurteilen, ob es funktioniert.

Klicke hier um CDL Plus beim Kopp-Verlag zu bestellen.
Klicke hier um CDL Plus bei Aquarius Pro Life zu bestellen.
Mit Aquarius Pro Life konnte ich für Euch einen 20 %igen Rabatt aushandeln. Mit dem Gutscheincode TDB20 bekommt ihr bis Ende 2020 auf alle bestellten Produkte 20 % Rabatt, egal wie oft ihr bestellt.

Es kommt drauf an, ob man kleine oder große Mengen herstellen möchte:

Großgebinde ab 1 Liter bis + 25 l gibt es über Amazon bei S3 Chemicals.
Natriumchlorit NaClo2 25 %
Salzsäure HCL 4 %

Aquarius Pro Life bietet ebenfalls das Classic Set, bestehend aus NaClo2 25%, HCL 4 % an. 
Bei Aquarius Pro Life konnte ich einen 20 %igen Rabatt für meine Leser und unsere Vereinsmitglieder aushandeln: Mit dem Gutscheincode TDB20 bekommt ihr bis Ende 2020 auf alle bestellten Produkte 20 % Rabatt, egal wie oft ihr bestellt.

Bei Mercyful Trading gibts viele tolle Produkte, auch fertige Wasserdesinfektionssets, mit NaClo2 25%, HCL 4 % sogar inklusive Gurkenglas etc. Der Inhalber ist auch in der Ausbildung bei Andreas Kalcker.

Fertig zusammengestellte Wasserdesinfektionssets mit NaClo2 25% + Weinsäure 50% gibts beim Kopp Verlag. Von Weinsäure als Aktivator habe ich allerdings noch nie etwas gehört… 🤔

 

Umfassendstes, aktuellstes Buch zum Thema Chlordioxid, MMS und einiger ergänzender, alternativer Heilmethoden „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“, von Andreas Kalcker.

 „Das DMSO-Handbuch“ vom führenden deutsch-sprachigen Experten zum Thema DMSO, Heilpraktiker, Chemiker, Pharmazeut. Hartmut Fischer.

Ausbilder von Therapeuten, Ärzten, Heilpraktikern und interessierten Privat-Personen.

 „MMS für Tiere“

DAS Buch für Tierbesitzer von Tierheilpraktikerin und Vorreiterin in Sachen MMS/ CDL bei Tieren Monika Rekelhof.

Auch bei DMSO gibt es riesige Preisunterschiede, dabei ist es eine sehr günstige Substanz die man sogar in „medizinischer Reinheit“ bekommt. Daher sollte man beim Kauf auf die Angabe 99,9 % rein Ph.Eur. (europäische Pharmaqualität) achten.

Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet der Kopp-Verlag an, den Hartmut Fischer in unserem Workshop als Bezugsquelle empfohlen hat. Hier kannst Du es bestellen.

Achtung, DMSO hat einen Gefrierpunkt von +18,3 °, kein Scherz. Wenn Du es also nicht gerade im Hochsommer bestellst, kommt es wahrscheinlich gefroren bei Dir an. Das tut der Qualität aber keinen Abbruch.

Photo by Robert Bye on Unsplash

Fakten-Check: Wissenschaftliche Arbeiten & Patente

Wichtig:

Chlordioxid ist KEIN zugelassenes Medikament, wohl aber ein zugelassenes medizinisch-technisches Produkt für verschiedene Anwendungen.

Dennoch gibt es in der offiziellen, weltweiten Medizin-Datenbank PubMed, über 1.300 Studien zu Chlordioxid.

Hier führe ich nur einige besonders interessante Studien, wissenschaftliche Arbeiten und Patente auf und ermuntere Dich, Dich selber bei PubMed durch die Studien zu arbeiten!

Ich freue mich, wenn Dir diese Informationen geholfen haben. Wenn Du einen Ausgleich für all die bereitgestellten Informationen schaffen möchtest, freue ich mich sehr über eine Spende (wie klein sie auch sein mag) auf eines meiner folgenden Konten:

Bitte hab Verständnis, dass ich Fragen zu diesen Themen weder per mail, persönlich oder telefonisch beantworte.

Wenn Du Fragen hast, komm´ in unsere geschlossene Gruppe in unserem Forum die-insel.online!

Wenn Du bei unserem Forschungsprojekt „Chlordioxid-Herstellung und Anwendungen im täglichen Leben“ – das im Juli startet – mitmachen möchtest, kannst Du das nur als Insel-Mitglied. Du erhältst regelmäßige Webinare, hast Zugang zu zusätzlichen Informationen, kannst persönliche Fragen stellen und Dich mit anderen Anwendern aktiv austauschen.

Du entdeckst Deinen inneren Heiler, Deinen „Daniel Düsentrieb“ der Gesundheit und wirst Teil einer aktiven Community, die Wissen-schafft!

Ich freue mich, wenn ich damit etwas Licht ins Dunkel bringen und eventuelle Angst nehmen konnte.

Wenn Du trotz dieser Lektüre noch Fragen offen hast, schreib´ sie mir gern in die Kommentare und komm´ auf die Insel! Auch Kommentare und Anmerkungen sind herzlich willkommen. Ich freue mich auf Dein Feedback!

Deine Kristin

Komm´auf unsere Insel.online!

Mein Partner Christian & ich haben im letzten Jahr den Verein „Experiment Freiheit“ und unser Forum „www.die-insel.online“ gegründet.

Die Insel ist ein Online-Portal für bewußte Menschen, Freunde des selbstständigen Denkens, der Eigenverantwortung und der Eigenermächtigung.

Die Insel bietet (ähnlich wie facebook)…

  • Vernetzungsmöglichkeiten,
  • eine geniale erweiterte Mitgliedersuche (z.B. nach Interessen,Hobbies, Werten… ),
  • die Möglichkeit geschlossene und offene Gruppen zu gründen,
  • Veranstaltungen anzulegen,
  • einen Marktplatz,
  • geografische Mitgliederübersicht,
  • eigene Blogs oder Themen zu führen,
  • die Möglichkeit, dich und deine Angebote zu präsentieren
  • und vieles mehr…

Im Gegensatz zu facebook, werden Deine Daten aber nicht ausgewertet und weiter verkauft, es werden keine Gruppen gelöscht, die der öffentlichen Meinung widersprechen, es wird nicht zensiert und eine offene Diskussionen ist ausdrücklich erwünscht.

Wir sind „überpolitisch“, überkonfessionell und frei von Dogmen!

Ich habe eine geschlossene Gruppe „Pioneers of Health – Alternative Gesundheit zum selber machen“ gegründet.

Hier kannst Du in einem geschützten Rahmen, alle Deine Fragen stellen, mit anderen Mitgliedern diskutieren und Kontakte zu ähnlich gesinnten knüpfen.

Bevor Du diese Gruppe nutzen kannst, musst Du Dich registrieren und Dein Profil anlegen. Du wirst automatisch Mitglied in unserem Verein, der derzeit auf freiwilliger, finanzieller Unterstützung beruht. Diese Mitgliedschaft ist aus rechtlichen Gründen zu unserem und Deinem Schutz, sowie dem Schutz unserer wertvollen Inhalte nortwendig.

* Die meisten links zu Bezugsadressen in diesem Artikel sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich erhalte einen kleinen Obulus dafür, dass ich diesen Artikel geschrieben habe. Für Dich kostet´s dafür keinen Cent mehr, aber für mich macht es einen Unterschied, da mir Blog-Artikel schreiben zwar viel Spaß macht, aber auch sehr viel Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

 Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!