Faszinierende Faszien

Faszien Fitness – Faszien Training – Fascial Fitness

Hier findest Du einen „kleinen“ Rundumblick zum Thema Faszien (Bindegewebe)!

Mich fasziniert das Thema so sehr, dass ich hier am liebsten gleich mein ganzes Wissen untergebracht hätte. Es gibt so vieles spannendes Neues.

Wenn Dich dieser theoretische Hintergrund nicht interessiert und Du lieber gleich trainieren möchtest, geht´s hier zu den Kursinfos & Terminen für Faszienfitness, Yin Yoga, Stretch & Relax oder zur faszialen Körperarbeit Nuad Thai Yoga Massage, Lomi Lomi Nui und silent•touch.

Wenn Du Dich informieren möchtest und lieber Videos schaust als liest, gibt es hier eine informative Folge der deutschen Wissenschaftssendung Quarks & Co. zu diesem Thema!

Wissenswertes über Faszien (Bindegewebe)

Ein schneller Überblick in acht kurzen Kapiteln

Faszien? - Nie gehört!

Noch bis vor kurzem hat tatsächlich kaum jemand etwas von diesem Thema gehört, ausser einige sehr spezielle Berufsguppen wie Ostheopathen, Physiotherapeuten, Rolfer und gut ausgebildete Masseure.

Selbst die meisten Ärzte wissen kaum etwas zu dem Thema… was daran liegen mag, dass die Faszien – unser Bindegewebe – in der Medizin bisher mehr oder weniger als Füll- und Polstermaterial zum Schutz der „wichtigeren Körperteile“ wie Organe und Muskeln galten.

In der Anatomie hat man die „weißen Fasern“ gründlich heraus seziert, um an „die wichtigen roten Muskeln“ und an die Knochen und Gelenke zu kommen.

Einige Manualtherapeuten wie der Amerikaner Tom Myers oder der deutsche Rolfer und Feldenkraislehrer Dr. Robert Schleip wollten wissen, was sie dort unter ihren Händen spüren und warum die Therapien wirkten, die sie intuitiv anwendeten. Dazu studierte Dr. Robert Schleip nach dreißig Jahren Erfahrung als Rolfer Humanbiologie und ging in die Wissenschaft. Heute leitet er das Fascia Research Center an der Universität Ulm.

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse fast jede Woche...

Heute vergeht kaum eine Woche, in der nicht wieder neue, bahnbrechende Erkenntnisse veröffentlicht werden, die Trainingswissenschaft, Medizin, Gesundheit und Rehabilitätions- und Präventionsmaßnahmen teilweise auf den Kopf stellen, teilweise aber auch „gute, alte Methoden“ wieder rehabilitieren.

Ob es um die Kraftübertragung der Muskeln geht, um die Kommunikation mit dem Nervensystem oder zwischen Organen, um das Immunsystem und um unseren Stoffwechsel:

Heute weiß man, dass Faszien hier im Wahrsten Sinne des Wortes „die Fäden spinnen“.

Wie Faszien – unser biomechanisches Regulationssystem – zur Gänze funktionieren, ist hoch komplex und noch nicht vollständig erforscht.

Und was sind Faszien?

Faszien sind das biologische Material, das uns zusammen hält. Du bestehst aus zirka 70 Billionen Körperzellen, die alle mehr oder weniger harmonisch „summen“.

Die Faszien sind ein dreidimensionales endloses Netzwerk aus faserigen, klebrigen und feuchten Proteinen, die sich alle gegenseitig am Platz halten.

Sie sind überall im Körper!

Sie umgeben und durchziehen jedes Organ – auch das Herz, jeden Knochen (die Knochenhaut ist Faszie!), jeden Muskel, jedes Muskelfaserbündel und jede einzelne Muskelfaser.

Je nach Lage und Aufgabe sind sie mal zart, fließend, luftig weit wie Spinnweben oder dick und zäh wie eine Schuhsohle… oder besser: wie unsere Fußsohle.

In der Fußsohle liegt nämlich die Plantarfaszie… neben der großen Rückenfaszie und der Oberschenkelaußenseite, eine der dicksten Faszienplatten des Körpers.

Sehnen und Bänder gehören dazu, ebenso wie die Haut um unseren Augapfel und unsere Oberflächenfaszie die wie ein Ganzkörperanzug direkt unter der Haut liegt.

Die Hausptfaszienzüge und die Meridiane

Die Hauptfaszienstränge spannen unseren Körper auf, wie die Gummis in diesem Stehaufhasen!

Tom Myers hat herausgefunden, dass die Hauptfaszienzüge deckungsgleich sind mit den Hauptmeridianen in der traditionellen chinesischen Medizin… und dass die wichtigsten Akupunkturpunkte an Kreuzungsstellen von Hauptfasziensträngen liegen.

anatomy-trains-all-lines_614x170

Unerklärliche Schmerzen

In den Faszien liegen Rezeptoren, also Nervenendigungen, verschiedenster Art.

Zu diesen Nervenendigungen gehören auch Schmerzrezeptoren. Besonders viele davon hat man unter anderem in derm hier abgebildeten Bereich der großen Rückenfaszie gefunden.

Faszienschmerzen werden völlig anders wahrgenommen wie Muskelschmerzen. Das subjektive Schmerzempfinden ist deutlich emotionaler. Faszialer Schmerz wird als „gemein“, „mörderisch“, „zermürbend“ beschrieben, manchmal so schlimm, dass man sterben möchte…

Der amerikanische Chirurg RJ Dittrich hat ca. tausend Bandscheiben operiert und aus eigenem Interesse dokumentiert, dass bei 93 % der Rückenschmerzpatienten Verletzungsanzeichen der Lumbodorsalfaszie (Rückenfaszie) festzustellen waren.

Helene Langevin, eine der führenden Faszien-Forscherinnen der Welt an der Universität of Vermont, hat in umfangreichen Studien festgestellt, dass chronische Schmerzen im unteren Rücken einher gehen mit verdickten Gleitschichten in der Lumbodorsalfaszie.

Wer schon mal eine Fußreflexzonenmassage „genossen“ hat, wird mir wahrscheinlich beipflichten, dass das in der Plantarfaszie (Fußsohle) mit den Schmerzrezeptoren ganz sicher genauso ist, wie in der großen Rückenfaszie…

Aber was ja viel spannender ist:

endlich scheint es logisch, dass Migräne verschwindet, wenn ein bestimmter Punkt am Fuß gedrückt wird… oder dass plötzlich die unerklärlichen Schulterschmerzen links weg sind, nachdem das verfilzte Fasziengewebe der Blinddarmnarbe rechts bearbeitet wurde!

Alles hängt miteinander zusammen. Ein Körper ist ein System, das im Ganzen angeschaut werden muss. Ein minimales Problem an einer Stelle kann Schmerzen an einer ganz anderen Stelle auslösen.

Ach ja… und Schmerzmittel blockieren übrigens den körpereigenen Reparaturmechanismus, indem sie die Kollagenproduktion blockieren!

Siehe dazu auch das oben eingefügte Video meiner Lieblings- Wissenschaftssendung „Quarks & Co.- Neues vom Rücken!“

Schwaches Immunsystem?

Saftig wie eine Orange! – Eine schöne Metapher für einen Großteil der Faszien.

Kollagen, Elastin und … Wasser!!

Das sind die Hauptbestandteile aus denen Faszien bestehen. Hier werden die 60 % Wasser, von denen es immer heißt, dass der Mensch daraus besteht gespeichert.

Das Fasziennetz ist auch mit für den Zellstoffwechsel zuständig. Dabei entstehen auch Abfall- oder Schlackestoffe.

Um diese Schlackestoffe abzutransportieren, muss Wasser fließen können. Um fließen zu können, muss erstens genügend Wasser vorhanden sein (genau, schön brav Wasser trinken) und zweitens muss es aus dem Gewebe herausgepresst werden, damit neues, frisches Wasser, und damit die Nähr- und Vitalstoffe (aus dem guten Essen) auch dort hin kommen, wo sie gebraucht werden.

Versumpft die Zellumgebung weil das Wasser nicht fliessen kann, „vergiften“ wir uns selbst.

Werden die Zellen nicht mehr ernährt, können sie ihre Funktionen, unter anderem eben auch die Immunabwehr, nicht mehr richtig ausüben und sind anfällig für alle möglichen Bösewichte in Form von Bakterien, Viren und Pilzen…

Immer wieder kehrende Lebenssituationen und Muster? Stimmungsschwankungen? Depressionen?

Hier steht die Faszienforschung noch ganz am Anfang.

Nachgedacht:

  1. wenn die Versorgung der Zellen nicht gewährleistet ist, können auch keine Botenstoffe gebildet und transportiert werden. Kein Tryptophan, kein Serotonin, keine Glücksgefühle.
  2. wenn ein Unfall oder eine bestimmte Bewegung einen Schock oder Schmerztrauma ausgelöst hat, können an einer Stelle im Fasziennetz Mikroverletzungen entstehen, die zu einer Vernarbung und damit „Manifestation“ an dieser Stelle führen.

Altern? Forever Young?

Das Schöne gleich zu Anfang:

Ja, man kann sein gesamtes Fasziennetzwerk innerhalb von 6 – 24 Monaten komplett erneuern! Egal wie alt man ist, wenn man startet!

Mit der richtigen Bewegung, mit den unterschiedlichsten Reizen, mit der Rehydrierung des Fasziensystems. – Nein, dazu braucht man kein auswändiges zusätzliches Trainingsprogramm, sondern lediglich 2-3 mal pro Woche zusätzlich 10 min!!

Und Ruhepausen!!!

Zum Thema „Faszien und Altern“ gibts einen tollen Kurzfilm von Tom Myers, einem der führenden Faszienforscher weltweit!!

Leider nur auf englisch… vielleicht werd‘ ich ihn irgendwann mal übersetzen… 😉

Mittlerweile gibt es auch viele gute Artikel in verschiedenen Medien.

Hier einer der mir besonders gut gefällt aus GEO 2/ 2015!

Mit dem klick auf das Bild öffnet sich der Artikel in einem neuen Fenster!

Überzeugt?

Dann lass‘ uns loslegen!

Eigentlich sind alle Kursprogramme die ich anbiete, echte Faszientrainings:

Nia, Pilates, Yin Yoga, Stretch & Relax!

Wenn Du aber schon Deinen Sport gefunden hast und nur lernen möchtest, wie Du mit wenig Aufwand dein Fasziennetz gezielt erneuern möchtest, dann kannst Du das an einem meiner Faszinierende Faszien Workshoptage , bei einem Nuad Thai Yoga Massage Workshop für Partner & Singles oder bei einer meiner Bewegungsreisen oder Retreats zu diesem Thema tun!

Eine Nuad- Thai Yoga Behandlung oder eine Lomi Lomi Nui Massage sind ebenfalls wunderbare Möglichkeiten Dir und Deinen Faszien etwas Gutes zu tun.

Falls Du Schmerzen hast, bei denen Deine Ärzte und Therapeuten im Dunklen tappen, probier´s mal mit einer silent•touch Behandlung!

Für Terminvereinbarungen für eine Nuad- Thai Yoga- eine Lomi Massage oder silent•touch Behandlung, schreib‘ mir einfach über das Kontaktformular unten oder ruf` mich an!

Dir hat der Artikel gefallen?

Dann teile ihn doch über die social share buttons am linken Seitenrand mit Deinen Freunden! DANKE!

Deine Trainingsmöglichkeiten bei mir!
Für Einzelpersonen, Unternehmen oder private Gruppen:

Gruppenkurse

wie Yin Yoga oder Stretch & Relax

regelmäßige, immer unterschiedliche Impulse

einfache Übungen zum Nachmachen zuhause

Workshops, Retreats und Reisen

Ein Wochenende oder eine Bewegungsreise den Körper in Schwung bringen und geniessen

Verschiedene Bewegungsimpulse wie Nia, Yin Yoga, Faszien Fitness

Aber auch Körperarbeit wie Nuad Thai Yoga oder Lomi Lomi Nui Massage und silent•touch

Personal Training

Individuell nur für Dich!

Gezielte Übungen und Engpassdehnungen auch als Rehabilitation und Prävention

Schneller Fortschritt

 

Schreib' mir!

Es ist Zeit, Deine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen!

Vereinbare jetzt Deinen persönlichen Termin oder frag‘ mich, was Du noch wissen musst, um Dich entscheiden zu können!

Please leave this field empty.

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Betreff

Deine Nachricht

Please leave this field empty.

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

 Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!