Chlordioxid & MMS: Wundermittel oder Gift?

Mein Interview mit dem Wissenschaftler, Forscher und Autor Andreas Ludwig Kalcker

…zum Thema Chlordioxid & MMS!

Klicke hier, um gleich zum Video zu gelangen!

Wissenschaftliche Fakten vs. Mythen, Märchen und Fehlinformationen

Wenn Du meinen Blog schon länger verfolgst, weißt Du, dass ich im letzten Jahr kurz vor Weihnachten die Zusagen für ein Stipendium für die Ausbildung Innovative Therapien der naturwissenschaftlichen Biophysik bei dem Biophysiker und Wissenschaftler Dr. Andreas Kalcker bekommen habe.

In dieser Ausbildung geht es um völlig neue Ansätze für Gesundheit und Heilung, die Schulmedizin und Pharma-Abhängigkeit auf den Kopf stellen und jegliche Krankheit als Mangel als Energie ansieht.

Nun könnte man sagen: „Das tun doch alle traditionellen Heilformen, wie Ayurveda und TCM auch…“ Richtig! Nur gibt es viele Menschen – mich eingeschlossen – die aus eigener Erfahrung wissen, dass es alles auf die Energie zurück zu führen ist, aber gerne eine „wisenschaftliche“ Erklärung dafür hätten.

Diese Inhalte dieser Ausbildung sind für mich die perfekte Verbindung – the missing link – zwischen traditionellen und energetischen Heilformen und naturwissenschaftlicher Forschung.

Wie es zu dieser Wende in meinem Leben und meinen Blog-Themen gekommen ist

Die meisten Menschen „bewegen“ etwas in ihrem Leben, wenn sie ein einschneidendes Erlebnis gehabt haben.

Bei mir war es die furchtbare Krankheit und der Tod meines Seelenhundes Amica im September letzten Jahres. Mir wurde meine völlige Hilflosigkeit und Ohnmacht im Falle einer „unheilbaren Krankheit“ bewusst: Neuro-Borreliose!

Obwohl mir rational völlig klar war, dass Antibiotika in diesem Fall vermutlich nicht helfen werden, griff ich nach diesem Strohhalm in der Hoffnung, meinem Hund damit das Leben zu retten… und habe ihrem Immunsystem vemutlich damit den Rest gegeben. Ich habe mir geschworen, dass ich mich nie wieder in meinem Leben so hilflos fühlen will!

Viel zu spät habe ich erfahren, dass sie mit MMS bzw. Chlordioxid eine Chance gehabt hätte und noch während ihrer Krankheit begann ich zu recherchieren…

Je tiefer ich einstieg, umso begeisterter wurde ich!

Das führte dazu, dass ich auf den Wissenschaftler und Autor des Buches Gesundheit verboten – unheilbar war gestern – Dr. Andreas Kalcker – gestossen bin, dieses Buch verschlungen habe und mich schließlich um das Stipendium in seiner Ausbildung beworben habe.

Ein Wendepunkt

Für mich bedeuten die Erkentnisse der letzten 7 Monate einen Wendepunkt in meinem Leben.

Ich sehe diese Erkenntnisse sogar als ein Wendepunkt in der Medizin und wichtig für alle Menschen und Tiere, vor allem für diejenigen, die an sog. „unheilbaren“ oder chronischen Krankheiten leiden.

Ich möchte diese Informationen daher anderen nicht vorenthalten, auch wenn ich natürlich ohne „medizinische Lizenz“ keine Empfehlungen geben „darf“! Daher schreibe ich nur über unsere Erfahrungen.

Was sind eigentlich Chlordioxid und MMS?

Chlordioxid (ClO2) – kurz CD genannt – ist ein Gas, das entsteht, wenn man zwei verschiedene Flüssigkeiten mischt: in der Regel 25 %ige Natriumchloritlösung (Chlorit mit t, nicht mit d) und 4 %ige Salzsäure (wie unsere Magensäure). Das direkte Einatmen dieses Gases ist in der Tat giftig bzw. schädlich!

Dieses Gas ist sehr flüchtig und hoch löslich in Wasser. Wird es in Wasser gebunden – was die sicherste und stabilste Verwendungsform ist – spricht man von Chlordioxidlösung, CDL oder CDS (das S steht für das englische Wort Solution = Lösung).

Als MMS wird die Flüssigkeit inklusive Gas bezeichnet, die entsteht, wenn man Natriumchloritlösung mit einer Säure (ursprünglich Zitronensäure) aktiviert. MMS kann Rückstände der Ausgangsstoffe enthalten und ist deswegen nicht so gut verträglich, wie CDL und bereits nach wenigen Minuten verflüchtigt.

Die Summenformel ClO2 sagt uns, dass Chlordioxid aus einem Chloritatom und zwei Sauerstoffatomen besteht. Sauerstoff ist bekannt dafür, dass es Dinge oxidiert, z.B. Eisen, geschnittene Apfelstücke…

Oxidation als Therapie?

Erstens:

Unser Körper benötigt Sauerstoff. Um Energie zu produzieren, brauchen unsere Mitochondrien, die Energiekraftwerke in den Zellen, Sauerstoff um die Verbrennung anzuheizen.

Verbrannt werden Fett, Zucker und – oh Freude: Giftstoffe!

Ist zu wenig Sauerstoff vorhanden, funktioniert die Verbrennung nicht:

Wenn Zucker nicht verbrannt wird, vergärt er. Gärung ist sauer. Sie setzt zwar auch Energie frei, aber nur 4 Energieeinheiten im Vergleich zu 36 Energieeinheiten bei der Energieproduktion durch Verbrennung mit Sauerstoff.

Wir haben dann wenig Energie und Giftstoffe werden nicht abgebaut.

Zweitens:

Krankheitserreger wie Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten funktionieren in der Regel anaerob – also ohne Sauerstoff. Sie gären, schaffen also eine saure, sauerstofffreie Umgebung!

Sauerstoff hat die Eigenschaft immer dorthin zu wandern, wo Sauerstoff fehlt bzw. (noch) nicht vorhanden ist … und so Dinge zu oxidieren (wie das Eisen oder den Apfel), bzw. auf diese Weise zu „verbrennen“.

Hat unser Körper genügend Sauerstoff zur Verfügung, können unsere Mitochondrien uns reichlich neue Energie zur Verfügung stellen, (Umwelt-/Nahrungsmittel-) Gifte werden vollständig abgebaut und er kann mit Krankheitserregern spielend leicht fertig werden!

Chlordioxid bringt massenhaft Sauerstoff ins Blut. Dieser steht einerseits den Mitochondrien zur Energieproduktion zur Verfügung und oxidiert andererseits die meisten Krankheitserreger!

Wozu kann man Chlordioxid verwenden und warum jeder wissen sollte, welche Möglichkeiten es bietet

Hat man dieses Prinzip einmal verstanden, wird klar, dass Chlordioxid nicht funktioniert wie die meisten Medikamente:

Medikamente wirken in der Regel nach dem Schloß-Schlüssel-Prinzip, d.h. der Krankheitserreger ist das Schloß und um ihn auszuschalten muss man den passenden Schlüssel finden.

Chlordioxid hilft dem Körper, sich selbst zu helfen indem es

  • einerseits das Immunsystem stärkt und die Mitochondrien mit Sauerstoff versorgt, damit er wieder Energie hat und
  • andererseits die meisten Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten durch Oxiddation ausschaltet.

Die Liste der in Eigentherapie erfolgreich behandelten Krankheiten reicht also von A-Z…

Es gibt weltweit zentausende dokumentierte Fälle von Menschen, die als „unheilbar“ galten, die sich selbst mit CD therapiert haben und wieder gesund sind, darunter auch solche von Arthrose, Autismus, Eppstein-Barr, Ebola, verschiedene Krebsarten, Borreliose, Fibromyalgie, Herpes, Hepatitis, Malaria, MS, Morbus Crohn, HIV, Schuppenflechte, Staphylokokken-Infektionen, Pilzerkrankungen, Verbrennungen, Zysten, uvm.

Wer ist Dr. Andreas Ludwig Kalcker?

Andreas Kalcker ist derjenige, der diese Fälle aus der ganzen Welt systematisch sammelt, dokumentiert und vor allem weiter in dieser Richtung forscht. Er ist dabei, CD als Arzneimittel für verschiedene Anwendungen zuzulassen.

Andreas Kalcker ist Biophysiker und unter anderem Autor des Bestsellers „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“.

Er hat sich selber – damals noch mit MMS – von Arthrose geheilt und war als leidenschaftlicher Pianist darüber so begeistert, dass er wieder Klavier spielen konnte, dass er sich der Erforschung dieses „Wundermittels“ verschrieben hat.

Was Du in meinem Video erfährst

Es gibt einerseits viele Testimonials von begeisterten Anwendern, die sich selber, ihre Angehörigen oder aber ihre Tiere erfolgreich mit Chlordioxid & MMS behandelt haben. Andererseits findet man aber auch viele diffamierende Hetzkampagnen und Desinformation gegen Chlordioxid & MMS.

Mittendrin gibt es natürlich auch kritische Skeptiker und vorsichtige Menschen, aber leider auch gut gemeinte, aber falsche Informationen bezüglich der Anwendung und Herstellung.

Das macht es für den kritischen oder vorsichtigen Interessierten nicht leicht, hier seriöse Quellen zu finden.

Mein nachfolgendes Interview mit meinem Ausbilder Andreas Kalcker soll hier Licht ins Dunkel bringen, mit Mythen, Märchen und Missverständnissen aufräumen und statt dessen wissenschaftliche Fakten über Chlordioxid & MMS aufzeigen.

2:12 Arthritis Heilung durch Chlordioxid

3:40 Klarheit im Kopf – Brain Fog weg

5:30 Chlordioxid & MMS: Unterschiede, Wirkund und Abgrenzung zu Chlor, Natriumchlorit, Aktivierung mit Salzsäure oder Zitronensäure

7:30 Chlordioxid (in Wasser gelöstes Gas) wirkt praktisch ohne Nebenwirkungen (im Gegensatz zu MMS)

7:56 Chlordioxid ist ein Atemgift, aber ungiftig in der Einnahme

9:17 Wirkungsweise von Chlordioxid: erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut

10:00 medizinische Anwendungsbereiche von Chlordioxid & MMS

11:19 Sauerstoffmangel als Krankheitsursache

13:10 Oxidation & Verbrennung als natürliche, körpereigene Bekämpfung von Krankheitserregern

13:36 Oxidativer Stress (ein Resultat, keine Ursache) vs. Oxidatve Shielding

15:30 Biophysik (elektrische Spannung und Leitfähigkeit) versus Biochemie (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Hormone etc.) als Grundlage für Gesundheit und optimale Energieversorgung

16:35 Studien mit Leistungssportlern: Biochemikerin + Ultramarathon-Läuferin (Platz 2. in den USA) Dr. Emma Roca: extrem sinkende Laktatwerte im Muskel = kein Muskelkater mehr

19:34 Eine Normaldosis Chlordioxid bringt 2 x 433 Mio Sauerstoffmoleküle PRO rotem Blutkörperchen ins Blut

20:20 Das Buch „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“: Wie es zu dem Buchtitel gekommen ist

22:55 „Wenn ich es nicht weitererzähle, enthalte ich Kranken eine Heilungschance. Das halte ich für kriminell!“

23:22 Fehlinformationen über Chlordioxid & MMS, zugelassene Medikamente, Patente, Studien, die bereits existieren 25:30 Pre-klinische Studien: belastete Ratten mit der höchsten Dosis bekamen Nachwuchs, Ratten in der Kontrollgruppe, die kein CD bekommen haben, sind gestorben

27:10 Chlordioxid ist nicht illegal, Chlordioxid zur Desinfektion von Blutkonserven

27:55 Unterschied zwischen Medikament und medizinisch-technisches Produkt: Chlordioxid ist ein medizinisch-technisches Produkt, Zulassung als Medikament steht kurz bevor

28:29 Begriffsklärungen: Chlor, Chlorat, Chlorid, Chlorhypochlorid, Chlorbleiche, Natriumchlorit… was ist ätzend oder giftig und was nicht?

30:48 „Monitor-Sendung“: Mediale Diffamierung als Einnahmequelle

31:40 Jim Humble & Scientology

35:40 MMS & Chlordioxid gestern und heute: was hat sich in der Anwedung verändert oder verbessert (welche Säure als Aktivator?)

37:18 Entmineralisierung + Schädigung von Leber & Nieren durch Chlordioxid? – Das Gegenteil ist der Fall: Sogar Dialyse-Patienten geheilt!

38:58 Zeitmangel der Ärzte und Forscher als Grund für Fehlinformation

39:40 Wie starten? Wo finde ich die richtigen Informationen?

41:44 Seminare zum Thema MMS & Chlordioxid, Fortbildungen für Ärzte und Therapeuten

43:07 Aufbau und Inhalte des Buches „Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“

45:20 Ausbildung: „Innovative Therapien der naturwissenschaftlichen Biophysik“

48:07 Ursache-Wirkungs-Kette: Psychosomatik – Kinetik – Biochemie – Immunsystem

48:35 Medizin steckt in einer Sackgasse, neues Verständis von Krankheit erforderlich: Chlordioxid als vermutlich wichtgste medizinische Entdeckung der letzten 100 Jahre

49:26 Vermehrung von Krebszellen versus gesunde Zellteilung

50:30 Heilung und Gesundheit wieder in die Hände der betroffenen Menschen legen und Verantwortung übernehmen

Chlordioxid / MMS: Gesunde Skepsis versus Angstmache

Es ist, wie bei allen Dingen:

Eine gesunde Skepsis ist immer angebracht, wenn es um neue „Wundermittel“ geht. Vor deren Anwendung sollte man sich ausgiebig und umfassend über Handhabung, Dosierung und Anwendungsformen bei Menschen informieren, die es bereits erfolgreich eingesetzt haben und sich selbst langsam heran tasten.

Es gibt noch kaum Ärzte oder Heilpraktiker, die sich damit überhaupt auskennen bzw. sich trauen, auf ihr Türschild zu schreiben, dass sie mit CD oder MMS arbeiten. Zu groß ist die Gefahr, aus dem Berufsstand ausgeschlossen zu werden. Daher gibt es bisher fast nur Privat-Personen, die man fragen kann… und die muss man erst mal kennen – und ihnen vertrauen können!

In diesem Zusammenhang ist besonders interessant zu beobachten, dass es selbst erfahrenen Wirtschaftsmedizinern nicht geläufig ist, dass es bereits zahlreiche Patente und Einsatzgebiete in Zusammenhang mit Chlordioxid gibt: von Trinkwasser- und Lebensmittelentkeimung, über Therapieverfahren gegen Krebs (Pat. CN103720709A) bis hin zur Desinfektion von Blutkonserven (Pat. US5019402A)… die Liste ist lang, und das nicht erst seit kurzem.

Und die Community wir größer!

Wie groß das Interesse ist, konnte man noch bis Anfang diesen Jahres an den ständig wachsenden Mitgliederzahlen der Facebook-Gruppen zu diesem und verwandten Themen sehen:

Die Facebookgruppe MMS & alternative Heilmethoden hatte noch im Februar 2018 35.000 Mitglieder und war ein unschätzbarer Fundus an Heilwissen und Behandlungsprotokollen für verschiedenste Krankheiten von Mensch und Tier.

Ist Chlordioxid 'gefährlich' für die Pharmaindustrie?

Ist MMS und Chlordioxid sowie andere hochwirksame und günstige alternative Heilmethoden für die Wirtschaftsmedizin nicht förderlich? Werden sie daher unterdrückt? Diese Vermutung mag sich anbieten, wenn man beobachtet, mit welchen Methoden gegen die Verbreitung dieses Wissens vorgegangen wird:

So wurden Anfang Februar 2018 sämtliche großen Gesundheitsgruppen, die sich mit alternativen Heilmethoden beschäftigen, ohne Vorwarnung in einer Nacht-und-Nebel-Aktion von Facebook gelöscht.

Auch andere Gruppen, wie DMSO, Vitamin D3 hochdosiert, Jod, Borax, Wasserstoffperoxid, MSM, Mitochondrien-Therapie, Schwarze Salbe, Krebstherapie nach Dr. Klinghardt etc. wurden gelöscht.

Insgesamt waren über 100.000 sehr aktive Gruppenmitglieder betroffen. Viele von ihnen befanden sich zu dem Zeitpunkt in einer Krankheitssituation und fanden hier Hilfe, die sie nirgendwoanders bekamen.

Auch Youtube-Videos, wie die Dokumentation der Malaria-Studie des roten Kreuzes werden immer wieder gelöscht.

Wenn man sieht, dass die Pharmaindustrie allein im kleinen Östereich nur mit der Krebstherapie jährlich 2,6 Milliarden Euro macht, kann man sich vielleicht vorstellen, wie bestimmte Macht- und Geldinteressen die Verbreitung eines kostengünstigen, sicheren und leicht anwendbaren Hausmittels allein aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht unterstützen möchten.

MMS und CDL

  • sind günstig,
  • leicht herzustellen und anzuwenden,
  • (bei richtiger Anwendung) sehr sicher,
  • gegen die meisten Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten wirksam,
  • zerfallen (bei CDL) nebenwirkungsfrei in Kochsalz und Sauerstoff,
  • sind daher nach max. 1h im Körper nicht mehr nachweisbar,
  • und die Ausgangstoffe sind frei verkäuflich zu erhalten.

Warum es (noch) keine abgeschlossenen Studien über Chlordioxid (oder MMS) als Medikament gibt

Es gibt keine Testverfahren…

Medikamente sind Chemikalien. Sie werden in vorgeschriebenen Testverfahren in pre-klinischen und klinischen Studien in der Regel in Petrischalen getestet. Petrischalen sind nicht luftdicht.

Was bei MMS und Chlordioxid wirkt, ist das Gas. Gase sind flüchtig. Somit ist ein Test in Petrischalen nicht möglich.

Das bedeutet, um MMS und CDL überhaupt klinsch testen zu können, sind erst mal neue Testverfahren notwendig. Wie groß ist das Interesse einer abhängigen Kommissionen zu deren Entwicklung und Implementierung … und was wäre ihr (wirtschaftlicher) Vorteil davon?

Klinische Studien sind seeeehr teuer…

Sie werden nur dann durchgeführt, wenn eine Finanzierung gewährleistet ist. In der Regel werden Studien von Unternehmen finanziert, die nach der Zulassung des Medikamentes durch dessen Verkauf eine Rückfinanzierung und einen Gewinn erwarten!

Es ist nicht patentierbar…

… da es sich nicht um eine Erfindung handelt, sondern um eine bloße Entdeckung. Chlordioxid gibt es schon lange. Jim Humble hat „lediglich entdeckt“, dass es z.B. Malaria 100 % wirksam heilt.

Das ist (betriebswirtschaftlicher) Fluch und (gesundheitlich bahnbrechender) Segen zugleich!

Chlordioxid: Ein Wendepunkt in der Medizin

Wie in allen Lebensbereichen, stehen bahnbrechende Erfindungen und Neuerungen immer erst mal unter massivem Beschuss. Nicht selten wurde Wissen oder Erkenntnisse, die ihrer Zeit weit voraus waren, zuerst belächelt, dann bekämpft und erst viel später oft geklaut oder bewundert.

Ob es um die runde Erde ging, um „Hexen“wissen, um das Fliegen, um freie Energie oder aber um medizinische Errungenschaften, wie die Anästhesie, die Hygiene, das Penicillin oder auch die Digitalisierung der Medizin:

Menschen und Erfindungen, die die Welt verändern (können), sind extrem gefährlich für bestehende und etablierte Systeme, da sie diese ablösen oder stark verändern können.

Wir, die Anwender und „Forscher“ , sind überzeugt, dass die Enddeckung von MMS und Chlordioxid ein solch bedeutender Wendepunkt in der Medizin ist.

Dieser könnte heißen: Heilung durch Oxidation!

Ich wünsche mir, mit diesem Beitrag vielen suchenden Menschen helfen zu können. Ich möchte ihnen die Angst nehmen und Mut machen, die Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen. Und ich möchte Mut machen, die Hoffnung auf Heilung nicht aufzugeben. Mache dir bewusst: Wer hat am meisten vitales Interesse an deiner Gesundheit und wer verdient viel Geld mit Krankheiten?

Wenn Du selber bereits Erfahrungen mit MMS oder Chlordioxid gemacht hast, freue ich mich unten über Deine Kommentare und Hinweise.

Wenn Du jetzt noch mehr Fragen hast, nur zu ?… stelle auch sie gerne in den Kommentaren, geh in die MMS Facebook-Gruppe (solange sie noch da ist oder, falls die Gruppe wieder gelöscht wird), wenn keinen Facebook-Account hast und Du Hilfe suchst in das nagelneue sei-gesund.net und les´ Dich ein.

Sei gesund!

Deine Kristin

P.S.

Bist du neu hier und möchtest wissen, wie wir MMS und CDL praktisch anwenden?

Dann stay tuned & trag‘ Dich in meinen Newsletter ein. Eine Blog-Serie mit praktischen Anwendungen für Mensch und Tier ist bereits am entstehen…

In meinem nächsten Blog-Artikel erfährst Du über mein Fastenexperiment mit CDL und Meerwasser!

Comments 6

  1. Sigrid Klingberg-Rill
    10. Dezember 2018

    Liebe Kristin, ich interessiere mich sehr für ihren Blog Anwendungen bei Mensch und Tier.
    Wäre ihnen sehr dankbar wenn sie mir diesen zukommen lassen könnten.
    Herzliche Grüße Sigrid Klingberg-Rill.

    1. 10. Dezember 2018

      Super, liebe Sigrid!!!
      Ich habe Dich eingetragen und die Wilkommens-Nnachricht ist unterwegs….

      Ich freu mich auf Dich!
      alles Liebe,
      Kristin

  2. 24. Mai 2018

    Liebe Claudia,

    es ist sooo schön, dass ich durch diese Entdeckung die Möglichkeit habe, zu helfen… oder eigentlich ja nur Dinge, die ich erfahren durfte zu teilen. Toll, dass es Menschen, wie Dich gibt, die so mutig sind, Dinge anzuschauen und auszuprobieren und die vor allem auch auf ihr Körpergefühl hören und nicht allen “Respektspersonen” blindes Vertrauen zu schenken!

    Ich freue mich schon auf Deine Geschichte!

  3. Claudia
    24. Mai 2018

    Liebe Kristin, ich bin dir sooo dankbar dafür, dass du dieses Wissen verbreitest! Gerne werde ich auch meine Erfahrungen mit CDL teilen, so ich sie gemacht habe ;o). Es kann ja nicht mehr lange dauern – die Erfolgsstory beginnt jetzt!

    Ich bin so froh, das sich immer mehr Menschen auf ihre Intuition verlassen und es in einem der wichtigsten Bereiche des Lebens überhaupt – der Gesundheit – wagen, neue Wege zu gehen!

    Ich weis aus eigener Erfahrung auch, wie viel Mut es braucht, Dinge auszuprobieren, die der Facharzt nicht unterstützt. Man begibt sich damit irgendwie aus gewohnten Vertrauensmustern heraus und übernimmt selbst einen Teil der Verantwortung für’s Wohlbefinden. Da kann Mann und Frau sich anfangs ganz schön unsicher fühlen! Doch die positiven Nebenwirkungen sind, dass man Selbstbewusstsein und Selbstliebe entwickelt, und auf seinem Weg viele wunderbare Menschen kennen lernt, mit denen man sich austauschen und gemeinsam Dinge ausprobieren kann. Durch meinen Enthusiasmus über das „Entdecken“ von CDL haben jetzt schon zwei liebe Menschen großes Interesse daran bekundet, bei meinem – oder eigentlich Kristins – Experiment mitzumachen!

    1. 24. Mai 2018

      Liebe Claudia,

      es ist sooo schön, dass ich durch diese Entdeckung die Möglichkeit habe, zu helfen… oder eigentlich ja nur Dinge, die ich erfahren durfte zu teilen. Toll, dass es Menschen, wie Dich gibt, die so mutig sind, Dinge anzuschauen und auszuprobieren und die vor allem auch auf ihr Körpergefühl hören und nicht allen „Respektspersonen“ blindes Vertrauen zu schenken!
      Ich freue mich schon auf Deine Geschichte!

  4. Christian
    20. Mai 2018

    Ich habe mich gefragt, was denn die „offizielle“ Begründung ist, alternative Gesundheitsgruppen zu löschen und daraufhin einen Artikel der anderen Seite gefunden: Verstoß gegen die facebook-Gemeinschaftsstandards: „… Es ist verboten, Facebook zur Förderung […] krimineller Aktivitäten zu nutzen, bei denen Personen, Unternehmen oder Tieren körperlicher Schaden zugefügt wird oder die Personen oder Unternehmen finanziell schaden. …“

    Vielleicht haben diese Gruppen also einfach nur „Unternehmen finanziell geschadet“? Aber welche Unternehmen könnten denn damit gemeint sein … 😉

Write a comment

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

 Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!