In den Körper kommen…

...oft sind mir diese Worte am Anfang meiner Nia- Laufbahn begegnet...

…und ich konnte nicht so ganz viel damit anfangen.

Natürlich bin ich in meinem Körper… in wessen Körper sollte ich wohl sonst sein, oder wohnt da noch jemand anders?

Im Gegensatz zu vielen anderen, dauerte es bei mir deutlich länger bis Nia „bei mir ankam“.

Den ersten Flash hatte ich am vorletzten Abend meines Whitebelts in der Class…

Wir tanzten „Medicine Woman“ und ich war einfach nur glücklich.

Zum Schluss standen wir mit geschlossenen Augen und geöffneten Händen da und tönten gemeinsam zu einem gleichbleibenden Ton… ich konnte die Vibration des Tons und aller Mittänzer in jeder Zelle meines Körpers spüren.

Ich heulte ich vor Glück. Ein unbeschreibliches Gefühl! Absolut süchtig machend!

Selbst jetzt, wenn ich es schreibe, bekomme ich eine Gänsehaut und mir schießt das Wasser in die Augen!

Ich wollte mehr davon. Und ich wollte es immer!

Nun, das ist es leider nicht immer so.

Wenn ich selbst als Teilnehmerin tanze kommt es dann, wenn ich nicht mehr bewerte, nicht mehr nachdenke, nicht mehr darauf achte, ob ich wohl alles richtig mache… und wenn ich selbst unterrichte, kommt es wenn ich meine Routine aus dem FF beherrsche und Kreativität von selbst kommt.

Also wenn ich in den „Flow“ komme…

Inzwischen kann ich es durch meine Nia Praxis auch in mein Leben übertragen…

Was bedeutet das?

Praxis, Praxis, Praxis!

Den eigenen inneren CPT- conscious personal trainer- anschalten, der uns wertfreies Feedback gibt, anstelle der „Filmkamera“, uns ins Rampenlicht stellt und zum Star machen will, der immer toll aussehen muss.

Also was bringt uns das Ganze?
Wenn wir aus unserem Kopf (zurück) in unseren Körper kommen?

Was bedeutet das?

Das kannst Du im nächsten Beitrag nachlesen:

20 Gründe warum es gut ist im eigenen Körper zu hause zu sein!

In diesem Sinne alles Liebe wünscht Dir,

Deine Kristin

Zum Weiterlesen...

Comments 2

  1. 13. September 2012

    ja toll Kristin, man merkt, wie sich deine Tanzschritte usw. (52 moves) über die Tastatur übertragen, super, gratuliere, du Powerfrau!

  2. Ria Schatzschneider
    12. September 2012

    Du schreibst wie du tanzt, voller Energie und Power. Ich spüre deine Lebensfreude in jedem Wort.

Write a comment

Möchtest Du auch gesund, bewegt, glücklich und voller Lebensfreude leben?

 Dann trag' Dich hier ein und bestelle Deine gratis Tipps!

Yeah! Das hat geklappt!